Dom und Domschatz öffnen wieder
Heiliger Stephanus neu präsentiert

  • Foto: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Fotograf: Bertram Kober, Punctum
  • hochgeladen von Uwe Kraus

Am 2. Juni  öffnen Dom und Domschatz in Halberstadt wieder für Besucher, die Ticketshops sind ab 31. Mai über die Website www.dom-schatz-halberstadt.de zu erreichen, erklärt eine Referentin der Kulturstiftung des Landes. Interessierte können wieder mit Abstand durch die weiten Säle des mittelalterlichen Kirchenschatzes schlendern.  Nach der langen Schließzeit haben Museumsdirektorin Uta-Christiane Bergemann und Restauratoren besondere Highlights in die Ausstellung geholt. Der heilige Stephanus in Gold und Seide sei völlig neu präsentiert: Er ziert als Patron des Halberstädter Domes drei Kunstwerke aus Textil; Sie sind erstmalig öffentlich zu besichtigen. Aufwändige Reliefstickereien führen den Heiligen plastisch aus und ziehen den Blick des Betrachters unwillkürlich an. Reich mit geprägten Schmuckmünzen, sogenannten Brakteaten, bestickt, ruhten die besonderen Tücher des 15. Jahrhunderts bisher in den Depots. Nun sind sie dauerhaft in der Ausstellung und werden eindrucksvoll, wie auf Altären liegend, präsentiert.
Die Funktion der Tücher war unterschiedlich, so dienten die beiden Seidenstoffe dem Bedecken der Abendmahlsgeräte während der Messfeier. Dagegen zierte ein roter Samtbehang ein Pult, das in der Liturgie des Mittelalters Verwendung fand. Sie stammen aus einer Zeit, in der weder die Kanzel, noch der Lettner in der heutigen Ausführung bestanden.
Der Domschatz ist außer montags und dienstags in zwei Zeitfenstern zu besichtigen: von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr.  Im gesamten Dom-Ensemble ist das Tragen von medizinischen Masken erforderlich.

Autor:

Uwe Kraus aus Halberstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen