Abschluss der Predigtreihe mit Bischof aus England
Ilse Junkermann zu Gast bei der „Bibelverkostung“ in Eisenach

Mit einer Predigt von Ilse Junkermann, ehemalige Landesbischöfin der Evangelischen
Kirche Mitteldeutschlands (EKM), wird am kommenden Sonntag (16. Januar) die Reihe „Bibelverkostung“ in Eisenach in diesem Jahr fortgesetzt. Anlässlich der Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg vor 500 Jahren interpretieren Prediger und Predigerinnen aus Deutschland, Österreich und England, benannt als „Liebhaber und Liebhaberinnen der Schrift“, bis Mai an Sonn- und Feiertagen in der Eisenacher Georgenkirche Texte des Lukasevangeliums der Bibel. Die Gottesdienste werden alle digital übertragen: In der Region sind sie über Wartburgradio 96,5 MHz/UKW zu hören, weltweit kann man über www.wartburgradio.org live dabei sein sowie die aufgezeichneten Gottesdienste nachhören.

Zu den weiteren Terminen predigen unter anderem am 23. Januar Dr. Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, am 30. Januar Prof. Karl-Wilhelm Niebuhr, Theologische Fakultät Jena, am 27. Februar, Hans-Hermann Pompe, Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft missionarischer Dienste (AMD), am 27. März Dr. Margot Käßmann, Landesbischöfin i. R. , am 14. April Rüdiger Glufke, Militärpfarrer in der Nordgau-Kaserne in Cham, am 18. April Dr. Beate Hofmann, Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, und zum Abschluss am 1. Mai Nicholas Baines, Bishop of Leeds in England und Mitglied des House of Lords.

Wie bei einer Weinverkostung hat auch die „Bibelverkostung“ einen entsprechenden Rahmen: Kantaten von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann gehören zum Programm, die Eisenacher Georgenkirche als Predigtkirche Martin Luthers, Traukirche der Heiligen Elisabeth und Taufkirche Johann Sebastian Bachs soll auf ihre Weise wirken. „Die Predigtreihe ist eine Verneigung vor der Aktualität der Bibel und der Übersetzungsleistung Martin Luthers“, sagt Ralf-Peter Fuchs, Superintendent des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen. Er kommentiert die Predigten als „vielgestaltigen Dialog zwischen biblischer Erfahrung, heutiger Alltagsbeobachtung und aktuellen Menschheitsfragen“.

Die Predigtreihe ist eingebunden in zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen, die EKM, Kirchenkreis, Wartburgkreis und Stadt Eisenach gemeinsam mit vielen anderen Akteuren anlässlich des Jubiläums planen. Dazu gehören beispielsweise Ausstellungen, Kunst- und Bildungsprojekte, Tagungen und eine Festwoche im September 2022.

Weitere Informationen im Internet: www.kirchenkreis-eisenach-gerstungen.de

Hintergrund:
Zwischen Dezember 1521 und Februar 1522 hatte Martin Luther auf der Wartburg bei
Eisenach das Neue Testament in die deutsche Sprache übersetzt – eine Leistung mit immenser Wirkung auf die europäische Kulturgeschichte.

Ausgewählte Termine in Kürze:
Jeweils 10 Uhr in der Georgenkirche
16. Januar, Ilse Junkermann, ehemalige Landesbischöfin der EKM
23. Januar, Dr. Frank Otfried July, Landesbischof der Ev. Landeskirche in Württemberg
27. März, Dr. Margot Käßmann, Landesbischöfin i. R.
18. April, Dr. Beate Hofmann, Bischöfin der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck
1. Mai, Nicholas Baines, Bishop of Leeds in England und Mitglied des House of Lords

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen