„Goldenen Kirchturm“
Erstmals auch Jugendpreise verliehen

Die Preisträger für die Auszeichnung „Goldener Kirchturm“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) stehen fest. Der mit 4.500 Euro dotierte Ehrenamtspreis geht im Südbereich (Thüringen) an den Förderverein St. Trinitatis Bechstedt-Wagd (Kirchenkreis Erfurt) und im Nordbereich (Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg) an den Verein der Freunde und Förderer der St. Petri-Kirche zu Seehausen (Altmark) (Kirchenkreis Stendal). Anerkennungspreise zu jeweils 1.500 Euro erhalten der Freundeskreis Kirche Lohma und der Kirchbauverein „St. Nicolai“ Schmölln (beide Kirchenkreis Altenburger Land) sowie der Förderverein zur Erhaltung der Kirche Schotterey (Kirchenkreis Merseburg) und der Förderverein St. Martinskirche Brunau (Kirchenkreis Salzwedel). Erstmals werden Jugendpreise verliehen: An die Evangelische Kirchengemeinde Trebra (Kirchenkreis Südharz) und den Förderverein Barock-Kirche-Karow (Kirchenkreis Elbe-Fläming).

In der EKM gibt es etwa 400 Kirchbauvereine und -initiativen. „Die Mitglieder zeigen ein unglaubliches ehrenamtliches Engagement, das auch in Corona-Zeiten nicht abflachte. Wir erhalten dadurch eine wichtige Unterstützung bei der Erhaltung und Nutzung unserer vielen Kirchen in Stadt und Land“, sagt Propst Christoph Hackbeil, Regionalbischof des Propstsprengels Stendal-Magdeburg und Beauftragter der EKM für Kirchbaufördervereine. Besonders freut ihn, dass zwei Jugendpreise verliehen werden. „Viele Bewerbungen zeigten, dass sich die Kirchbauvereine und -initiativen um Kinder und Jugendliche kümmern und ideenreich auf Schulen, Kindertagesstätten und Jugendgruppen zugehen. Sie fördern so den Nachwuchs für die Erhaltung der Kirchengebäude und setzen wichtige Bildungsimpulse“, lobt Hackbeil.

Aufgrund der Corona-Krise kann auch 2021 keine Tagung der Kirchbauvereine stattfinden. Die Preisverleihung erfolgt im Frühjahr mit einem Gottesdienst bei der jeweiligen Siegergemeinde.

Hintergrund:
Kirchbaufördervereine sind lokale Initiativen von Gemeindegliedern und Nicht-Kirchenmitgliedern, die sich für den Erhalt ihrer Ortskirchen einsetzen. In Sachsen-Anhalt gibt es etwa 250, in Thüringen etwa 150. Auf dem Gebiet der EKM stehen 3.890 evangelische Kirchen – das sind rund 20 Prozent aller Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), obwohl es in der EKM nur 3,2 Prozent der evangelischen Kirchenmitglieder gibt. Dazu kommen 132 Friedhofskapellen. Nirgendwo sonst in Deutschland finden sich so viele wertvolle und geschichtsträchtige Gotteshäuser. Aufgeteilt nach Bundesländern gibt es 1.887 Kirchen im Freistaat Thüringen, 1.726 Kirchen in Sachsen-Anhalt, 142 Kirchen im Freistaat Sachsen und 135 Kirchen in Brandenburg. Der Goldene Kirchturm wird seit 2009 verliehen. Die Auszeichnung honoriert kreative und beispielgebende Projekte zur Erhaltung und Nutzung von Kirchen.

Autor:

susanne sobko aus Eisenach-Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen