Pfarrer Krause geht in den Ruhestand

Bad Schmiedeberg (G+H) – In einem festlichen Gottesdienst in der Stadtkirche wird Christoph Krause am 6. Januar in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2004 war er Pfarrer in der Kurstadt bei Wittenberg.
Christoph Krause wurde 1952 im sächsischen Meerane als jüngstes von acht Kindern einer Pfarrfamilie geboren. Zur Schule ging er in Meißen. Nach der Berufsausbildung zum Schlosser mit Abitur studierte er in Leipzig, Berlin und Naumburg Theologie. Christoph Krauses erste Pfarrstelle war bis zur Jahrtausendwende Langendorf bei Weißenfels. Danach war er bis 2003 Soldatenseelsorger in der Weißenfelser Sachsen-Anhalt-Kaserne. Eine Zeit, die für den pazifistisch eingestellten Pfarrer eine neue Erfahrung und eine Herausforderung bedeutete. In Bad Schmiedeberg war es ihm ein wichtiges Anliegen, die Kirche verlässlich zu öffnen und als Seelsorger auch für die Kurgäste da zu sein.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.