Der Romantiker des Nordens

Büste von Theodor Storm in Husum
  • Büste von Theodor Storm in Husum
  • Foto: epd-bild/imagebroker/ Wilfrie
  • hochgeladen von EKM Süd

Husum (epd) – Seinen größten Erfolg landete Theodor Storm (1817 bis 1888) erst kurz vor seinem Tod mit dem «Schimmelreiter«.
Storm wurde am 14. September 1817 in Husum geboren. Die Schulzeit verbrachte er in Husum und Lübeck, danach studierte er Jura in Kiel und Berlin.
Weil Storm den Aufstand der dänisch besetzten Herzogtümer Schleswig und Holstein unterstützte, verhängte Dänemark ein Berufsverbot. Er wich in den preußischen Justizdienst nach Potsdam aus. 1856 wurde er zum Kreisrichter ins thüringische Heiligenstadt berufen, wo er acht Jahre lang blieb. Nach Ende des deutsch-dänischen Krieges und dem Sieg der preußisch-österreichischen Truppen an den Düppeler Schanzen im April 1864 kehrte Storm nach Husum zurück. Seinen Lebensabend verbrachte der Dichter in Hademarschen (heute Kreis Rendsburg-Eckernförde).

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.