Wenige Frauen  in Kirchenleitungen 

Hannover (epd) – Das Frauennetzwerk des Lutherischen Weltbundes WICAS (Women In Church And Society) hat sich zum Ziel gesetzt, die Beteiligung von Frauen in allen Bereichen der kirchlichen Arbeit zu erhöhen. Beim Jahrestreffen im Februar diskutierten Frauen aus fünf westeuropäischen Ländern unter anderem über einen gleichberechtigten Zugang von Frauen zu kirchlichen Führungsämtern. Von den 145 Mitgliedskirchen des Lutherischen Weltbundes ordinieren 82 Prozent Theologinnen ins Pfarramt. 18 Prozent tun dies noch nicht. In Polen etwa würden Frauen zwar zu Diakoninnen ordiniert, verdienten aber bei gleicher Arbeit ein Drittel weniger als die Pastoren.
Während die lutherischen Kirchen in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Österreich keine einzige Bischöfin hätten, gebe es bei den Lutheranern in Estland zwei Bischöfinnen und einen Bischof.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.