Namen

Prominente Unterstützung: Katarina Witt sei der Fördergesellschaft für den Wiederaufbau des Turms der 1945 zerstörten und 1968 abgerissenen Potsdamer Garnisonkirche beigetreten, sagte der Sprecher der Baustiftung, Wieland Eschenburg: »Da haben wir einen Goldschatz bekommen.« Zu möglichen Spenden der Schauspielerin und TV-Moderatorin, die als DDR-Sportlerin mehrfach Olympia-Siegerin und Weltmeisterin war, wollte sich Eschenburg nicht äußern.

Eine der Schlüsselfiguren der friedensbewegten DDR-Opposition, der Pfarrer und Politiker Rainer Eppelmann, wird am 12. Februar 75 Jahre alt. »Ich wäre vielleicht ein leidlich guter Architekt geworden«, bilanzierte der heutige Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. »So bin ich Pfarrer geworden. Besser hätte es mich gar nicht erwischen können.« Eppelmann war 1989 Gründungsmitglied des »Demokratischen Aufbruchs« und Abrüstungsminister der letzten DDR-Regierung unter Lothar de Maizière.

Ein Zeichen für das Lebensrecht ungeborener Kinder hat die US-Sängerin Joy Villa bei der 60. Grammy-Verleihung (New York) gesetzt. Auf ihrem weißen Kleid war ein Embryo abgebildet. Ihre Handtasche zierte die Aufschrift »Wähle das Leben«. Dazu erklärte sie: »Ich bin eine Lebensrechtlerin. Dieses Jahr habe ich mich dazu entschieden, auf dem roten Teppich dazu Stellung zu beziehen – so wie ich es immer tue.« Villa trägt immer wieder Kleidung mit Botschaften. Im vergangenen Jahr erschien sie in einem blauen Kleid mit dem Wahlspruch des US-Präsidenten Donald Trump »Make America great again«.

Der designierte bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schöpft aus seinem Glauben Kraft und Halt: »In schwierigen Stunden hilft einem Gottvertrauen.« Seine Arbeit in der bayerischen evangelischen Landessynode wird der Nürnberger Protestant aber niederlegen. Dieser Entschluss sei schweren Herzens gefallen, doch seine zeitlichen Verpflichtungen erlaubten es ihm kaum mehr, eine Synode von Anfang bis zum Ende zu besuchen. Das Kirchenparlament tagt zweimal im Jahr.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.