Kolonialgeschichte unter der Lupe: Auch Kirchen wurden schuldig

An der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main gibt es ein Koloniales Bildarchiv. Die Sammlung umfasst die Sicherheitsverfilmung von ca. 50 000 historischen Fotos aus der Deutschen Kolonialgeschichte.
  • An der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main gibt es ein Koloniales Bildarchiv. Die Sammlung umfasst die Sicherheitsverfilmung von ca. 50 000 historischen Fotos aus der Deutschen Kolonialgeschichte.
  • Foto: epd-bild
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Vom 6. bis 8. April nimmt der 2. Transnationale Herero- und Nama-Kongress die Hamburger Kolonialgeschichte in den Blick. Die Hafenstadt spielte im deutschen Kolonialreich eine zentrale Rolle. Die Hamburger Kolonialgeschichte reicht vom transatlantischen Handel mit versklavten Menschen über die Bedeutung im deutschen Kolonialreich bis in die Gegenwart. Dabei wiegt die Bedeutung der Hafenstadt im Kontext des Genozids an den Ovaherero und Nama in Namibia zwischen 1904 bis 1908 besonders schwer. »Koloniales Vergessen: Quo vadis, Hamburg? – Der Genozid an den Ovaherero und Nama und die Hamburger Kolonialgeschichte« ist das Thema des Kongresses.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen