Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Kirche vor Ort

Gesprächskreis
Hilfe für trauernde Eltern

Weimar (red) -  Ein Kind während der Schwangerschaft, unter der Geburt oder kurz danach zu verlieren, ist für Eltern schwer zu bewältigen. Das Team des Sophien- und Hufeland-Klinikums in Weimar lädt diese „früh verwaisten Eltern“ zu Begegnungsmöglichkeiten mit anderen Betroffenen ein. Dazu gibt es einen offenen Gesprächskreis. Das nächste Treffen wird es am 29. Januar, 19.30 Uhr, in der Cafeteria des Sophienhauses (Trierer Straße 2) geben. Die Abende werden begleitet von der Eltern- und...

  • Weimar
  • 27.01.20
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
Gedenkstein: »Für Kinder, die nicht mit uns leben konnten« – Eine Skulptur auf dem historischen Friedhof in Weimar erinnert an die »Sternenkinder«.

Der Trauer einen Raum geben

Gesprächskreis für früh verwaiste Eltern Von Sabine Kuschel Ein Kind während der Schwangerschaft, unter der Geburt oder kurz danach zu verlieren, ist für die Eltern ein trauriges Ereignis. Darüber zu sprechen, war lange Zeit ein Tabu. Doch seit einigen Jahren entwickelt sich eine Gesprächs- und Trauerkultur, die den betroffenen Müttern und Vätern die Möglichkeit einräumt, über ihr Schicksal sprechen und trauern zu können. Das Team des Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikums lädt diese...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 150× gelesen
Kirche vor Ort
Ihre Stofftiere sind für die beiden Seelentröster, ihr Verlust wäre schmerzhaft.

Wirklichkeit nicht ausblenden

Trauer: Das kaputte Lieblingsspielzeug, das tote Haustier – Eltern sollten die Trauer ihrer Kinder ernst nehmen. Das Aushalten kleinerer Verluste als Kind ist wichtig, um später für das Verarbeiten größerer Verluste und Trauerfälle gerüstet zu sein. Von Barbara Driessen Die vierjährige Hanna liebt ihr Kuscheltier über alles: Blacky begleitet sie überall hin. Sie kennen sich schon ewig lange, denn das schwarze Stoffpferd war ein Geschenk zu Hannas Geburt. Blacky hört ihr immer zu und lässt...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 13× gelesen
Aktuelles

Trauer und Entsetzen über Terroranschlag

Frankfurt a. M./Köln (epd) – Spitzenvertreter der Kirchen in Deutschland haben in ihren Pfingstpredigten Trauer und Bestürzung über den Terroranschlag in London ausgedrückt. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, verurteilte jede Art von religiös motivierter Gewalt. Die Vorstellung, im Namen Gottes zu töten, sei die »größte Gotteslästerung«, sagte der Theologe in der Münchner Matthäuskirche. Der Vorsitzende der katholischen Deutschen...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.