Kirchengemeinden unterstützen Künstler und Kultur im ländlichen Raum
Corona-Reihe „Kultur.Raum.Kirche“ wird neu aufgelegt

Das Duo „Lavendel“ gastiert am 29. August und 8. September.
  • Das Duo „Lavendel“ gastiert am 29. August und 8. September.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von susanne sobko

Die im Corona-Jahr 2020 gestartete Reihe „Kultur.Raum.Kirche“ des Kirchengemeindeverbandes Magdala wird fortgesetzt, um Künstlern eine zusätzliche Einnahme-Möglichkeit zu eröffnen und das Gemeinschaftsgefühl im ländlichen Raum zu stärken. Bis zum 31. Oktober gibt es ein buntes Programm mit Konzerten und Lesungen. Die nächsten Veranstaltungen sind am kommenden Sonntag (18. Juli) geplant: „Folkblues mit Josa“ im Pfarrgarten Magdala (16 Uhr) und Corinna Gehre & Udo Hemmann als „Duo Codo“ in der Kirche Großkröbitz (16 Uhr). Die Termine und Orte der Veranstaltungen sind im Internet zu finden: https://www.kirchenkreis-jena.de/musik-sommer-im-kirchenkreis. Der Eintritt ist immer frei und es wird um eine Spende für die Künstler gebeten.

„Wir wollten im Sommer 2020 Künstlern der Region in Zeiten des kulturellen Stillstands neue Räume für Auftritte zu eröffnen. Es war ein Fest! In diesem Sommer knüpfen wir an und bringen wieder mit einem vielfältigen Programm und der besonderen Atmosphäre der Landregion um Jena und Weimar Menschen zusammen. In Dorfkirchen und Pfarrgärten gibt es Zeit und Raum, um den Sommer, das Land und die Kultur zu genießen“, erklärt Pfarrerin Jeannette Schurig das Anliegen. Sie will nicht nur die Künstler unterstützen, sondern gleichzeitig den Gemeinschaftsgedanken stärken, Freiräume schaffen und für das Leben auf dem Land sensibilisieren. „Wir wollen zeigen, dass hier auch Kultur stattfindetn kann, und wir präsentieren so die Vielfalt unserer Kirchenräume als Orte des Lebens auch denen, die sonst nicht zu uns finden“, sagt sie. Die Pfarrerin war im vorigen Jahr überrascht von der großen Resonanz und Dankbarkeit von Künstlern und Publikum. Dieses Jahr sei das Programm noch umfassender als geplant geworden und sie habe sogar Künstlern absagen müssen. „Es freut mich sehr, dass wir hier etwas so Gemeinschaftsförderndes etablieren können“, betont die Pfarrerin.

Zum weiteren Programm gehören unter anderem eine Lesung „Starke Frauen“, ein Krimiabend, Orgelmusik in verschiedenen Varianten sowie Konzerte mit Klassik, Klezmer, Filmmusik, französischen Liedern, Blues und einem Kurt-Weill-Programm.

Hintergrund: Der Kirchengemeindeverband Magdala ist ein Zusammenschluss der drei Kirchengemeinden Magdala, Milda, und Bucha. Pfarrerin Schurig ist zuständig für knapp 1.200 Gemeindeglieder in 14 Orten südwestlich von Jena. Unterstützt wird Sie dabei von einem engagierten Team ehrenamtlicher Helfer vor Ort. Der Kirchengemeindeverband gehört zum Kirchenkreis Jena.

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen