Theologie für Ehrenamtliche
Jubiläum 60 + 1 Jahre Kirchlicher Fernunterricht

Mit einem Symposium unter dem Motto „Theologie für die ehrenamtliche Verkündigung“
wird am kommenden Wochenende (8. bis 10. Oktober) im Collegium maius in Erfurt das Jubiläum 60+1 Jahre Kirchlicher Fernunterricht (KFU) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gewürdigt. Höhepunkt ist am 9. Oktober um 18.30 Uhr ein Festgottesdienst in der Augustinerkirche mit Verabschiedung von Dr. Annegret Freund als Rektorin und Einführung von Michael Markert als Rektor des KFU. Die Predigt hält Landesbischof Friedrich Kramer. Im Anschluss ist ein festlicher Empfang geplant. Der KFU bereitet theologisch Interessierte auf den Dienst als ehrenamtliche Predigerinnen oder Prediger (Prädikanten) vor und ermöglicht gleichzeitig die persönliche theologische Bildung. Seit 1960 haben etwa 2.600 Menschen Kurse belegt.

Beim Symposium werden Themen besprochen, die theologisch für ehrenamtlich und beruflich in der Verkündigung tätige Menschen wichtig sind und anregen sollen, ins Gespräch zu kommen. Angemeldet sind etwa 80 Teilnehmende. Zum Programm gehören neben dem Gottesdienst ein Podiumsgespräch „Welche Theologie braucht die ehrenamtliche Verkündigung?“, Vorträge, Workshops, Diskussionen und der Austausch.

Derzeit läuft der 31. Kurs mit mehr als 100 Teilnehmenden. Alle zwei Jahre legen etwa 50 Personen das Examen ab. Derzeit unterrichten 51 ehrenamtliche Dozentinnen und Dozenten in den fünf Fächern der Evangelischen Theologie (Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Praktische Theologie). Der nächste Kurs beginnt im September 2022.

Hintergrund:
Der KFU ist eine Einrichtung der EKM, beteiligt sind die Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz sowie die Landeskirchen Sachsen und Anhalt. Das Bildungs¬angebot gilt für alle theologisch Interessierten aus allen Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der KFU wurde 1960 als Reaktion auf die Kirchenpolitik der DDR gegründet. Das Studium der Theolo¬gie war Reglementierungen unterworfen, ein Mangel an Studierenden und theologisch gebildeten Gemeindegliedern zeichnete sich ab. In dieser Situation entschloss sich die Kirchenleitung der Kirchenprovinz Sachsen, ein gemeindebegleitetes Studium einzu¬richten. Nacheinander schlossen sich alle östlichen Landeskirchen sowie die Evangelische Kirche der Union an. Der KFU ist innerhalb der EKD ein Vorzeigeprojekt für die Qualifizierung ehrenamtlicher Gemeindeglie¬der.

Weitere Informationen im Internet: www.kfu-ekmd.de

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen