»Syrien ist eine riesige Folterkammer«

Genf (epd) – Der seit sechs Jahren tobende Syrien-Konflikt ist laut dem UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Seid Ra’ad al-Hussein, die schlimmste von Menschen gemachte Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg. Frauen, Kinder und Männer in Syrien müssten den reinsten Horror erdulden. Verhaftungen, Verschleppungen, Misshandlungen und Blutvergießen bestimmten den Alltag. Syrien sei eine riesige Folterkammer geworden. Zugleich verweigerten die Assad-Behörden internationalen Ermittlern die Einreise. Das ganze Ausmaß des Schreckens liege noch im Dunkeln, betonte der Jordanier und verlangte die Bestrafung der Täter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen