Trotz neuer Corona-Restriktionen
Keine Einschränkungen bei Gottesdiensten

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow
  • Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow
  • Foto: Paul-Philipp Braun/ Screenshot
  • hochgeladen von Paul-Philipp Braun

Gottesdienste in sind Thüringen trotz der verschärften Regelungen zum Infektionsschutz weiterhin erlaubt. Wie Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am späten Dienstagabend in einer Pressekonferenz auf Nachfrage von Glaube+Heimat mitteilte, wird die Gottesdienstregelung vom Dezember weiterhin aktuell bleiben.
"Es ist die klare Haltung der Regierung, Gottesdienste nicht zu verbieten", sagte Ramelow und verwies zugleich auf die expliziten Empfehlungen des Kabinetts an Kirchen und Glaubensgemeinschaften, Hygieneregeln streng einzuhalten.

Die neuen Restriktionen, die den bisherigen Lockdown verlängern, waren nötig geworden, da der gesamte Freistaat weiterhin hohe Corona-Inzidenzwerte aufweist. "Die Infektionswerte sind nach wie vor zu hoch", sagte Bodo Ramelow. Zugleich räumte er ein, dass der "softe Lockdown" im November eine Fehleinschätzung gewesen sei: "Wir hätten mehr machen müssen." 

Mehr zum Thema

Keine generelle Absage von Weihnachtsgottesdiensten
Thüringer Landesregierung erlaubt Weihnachtsgottesdienste
Autor:

Paul-Philipp Braun

Webseite von Paul-Philipp Braun
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.