Landesbischof wirbt für Versöhnung und Gemeinschaftsbewusstsein
Christen feiern den „Tag der Deutschen Einheit“

Zahlreiche Gemeinden und Einrichtungen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) würdigen den 3. Oktober als Tag der Deutschen Einheit mit Veranstaltungen wie Andachten, Gottesdienste, Konzerte, Lesungen, Feste und Wanderungen. Einige Kirchengemeinden beteiligen sich an der Aktion „Deutschland singt“.

Landesbischof Friedrich Kramer freut sich über den 3. Oktober als Feiertag im Gedenken daran, dass 1989 mit der Friedlichen Revolution ein Umbruch ermöglicht wurde, den kaum jemand für möglich gehalten hatte. „Das sollte uns ermutigen, auch heute Konflikte gewaltfrei zu lösen“, betont Kramer. Die aktuellen Wahlergebnisse vor allem im Osten Deutschlands zeugten von vielen enttäuschten Menschen. Der Landesbischof sieht den Tag der Deutschen Einheit deshalb auch als Anlass dafür, aktuelle Tendenzen der Spaltung in der Gesellschaft zu erkennen und für Versöhnung und Gemeinschaftsbewusstsein einzutreten. „Das ist eine Aufgabe für die gesamte Gesellschaft. Es ist wichtig, dass wir im liebevollen Dialog bleiben, verschiedene Meinungen akzeptieren, immer die Menschenwürde des Anderen im Blick behalten und Lösungen zum Wohle aller suchen“, so Kramer. Unsere Gesellschaft stehe vor großen Herausforderungen, die wir nur gemeinsam gestalten könnten. Der Landesbischof erinnert hier besonders an den Konziliaren Prozess, „der uns mit den Schlagworten Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung bleibende Aufgaben in Kirche und Gesellschaft übergeben hat“, so Kramer.

Veranstaltungen zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Thüringen (Auswahl):

In der Reihe „Straftaten der Bibel“ wird in Lohma (15 Uhr, Kirche) unter dem Motto „Lügt der Engel oder hat er alles geahnt? Kindesmord zu Bethlehem“ zur Dialogischen Bibelarbeit eingeladen. Jana Huster liefert die Tatbestandsbetrachtung, Pfarrer Dr. Frank Hiddemann wird „Gott und die Seinen verteidigen“. Für Musik sorgt das Gitarrenduo H&P (Dirk Eisenschmidt & Thomas Gaul).

An der Gedenkstätte Point Alpha (Geisa/Rasdorf) findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 31. Jahrestag der Deutschen Einheit ein ökumenischer Gottesdienst mit Regionalbischof Propst Tobias Schüfer statt (11 Uhr). Der regionale Spezialitätenmarkt und der Familientag entfallen.

In Eisenach gibt es im Rahmen der Achava-Festspiele ein umfangreiches Programm. Start ist 10 Uhr in der Georgenkirche mit einem Gottesdienst der Reihe „Bibelverkostung“ mit Anne Gideon, Rektorin des Pastoralkollegs in Norddeutschland, und Musik des Syriab Duos. Von 11 bis 18 Uhr folgt auf dem Lutherplatz das Achava Straßenfest mit Kreativ-Angeboten wie Kalligraphie und Kerzenziehen, kulinarischen Köstlichkeiten aus Europa und dem Orient, Tanz und Musik. In einer Stadtführung zu Stolpersteinen geht es um das Leben ehemaliger Bürger der Stadt (13 Uhr). Um 15 Uhr spricht der Enkel des ehemaligen Leiters des Entjudungsinstitutes, Rüdiger Glufke, über seinen Großvater. 16 Uhr folgt eine Öffentliche Kinder‐ und Familienstadtführung zu Spuren jüdischer Geschichte in Eisenach. Zum Abschluss beginnt 17.30 Uhr „Das große Suppenduell“ mit Suppen aus aller Welt. Im Rahmen der Aktion „Deutschland singt!“ wird um 19 Uhr zum Gemeinschaftlichen Singen auf dem Marktplatz mit dem Gospelchor Eisenach eingeladen.

Der Kirchenkreis Jena feiert den Tag der Deutschen Einheit mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr in der Stadtkirche Jena mit Regionalbischöfin Dr. Friederike Sprengler. Um 16 Uhr wird in der Stadtkirche eine Lutherischen Michaelisvesper mit Werken von Michael Praetorius aufgeführt. Es musizieren das Barockorchester Capella Jenensis, Walkenried Consort und der Kammerchor der Kantorei Meiningen. Um 19 Uhr wird auf dem Kirchplatz an der Stadtkirche zur Aktion „Deutschland singt“ eingeladen. Gemeinsam mit den Kantoreien Friedens- und Stadtkirche und dem Posaunenchor Jena werden bekannte Lieder gesungen.

Menschen aus Oberfranken, Sachsen und Thüringen feiern in Mödlareuth gemeinsam die deutsche Einheit. Den Auftakt bildet ein ökumenischer Gottesdienst im Freien in der Dorfmitte mit musikalischer Umrahmung um 10 Uhr. Danach folgt ein umfangreiches Programm.

Ein Einkehrtag auf Luthers Wegen mit einem Rundweg um den Bergwitzsee ist von 9.30 Uhr bis 15 Uhr in Kemberg geplant. Über etwa 12 Kilometer geht es mit Übungen zu Achtsamkeit und biblischer Spiritualität vom Waldhaus bis zur Kirche. (www.lutherweg.de)

In Vacha in der Winterkirche (10.30 Uhr) findet ein Gemeindefest zum Tag der Deutschen Einheit mit Gottesdienst, Essen, Filmen und Angeboten für Kinder statt.

Ein Cyriakfest mit Andacht, Kaffee und Kuchen, Kinderspielen, Bratwürsten, Musik und Gesprächen wird von 15 bis 18 Uhr in Erfurt an der Cyriakkapelle gefeiert.

Ein Ökumenischer Gottesdienst findet um 11 Uhr in Erfurt in der Kirche St. Lorenz zum Gedenken an die Wiedervereinigung Deutschland vor 31 Jahren und den Fall der Berliner Mauer vor 32 Jahren statt.

Auch Konzerte stehen auf dem Programm, zum Beispiel in Großmehlra (14 Uhr, St. Vitus-Kirche) als Konzertgottesdienst, in Eisenach (16 Uhr, Georgenkirche) als Orgelvesper mit Martin Meier aus Jena, in Rudolstadt (19 Uhr, Kirche) als Orgelvesper mit Ann-Helena Schlüter aus Würzburg an der Ladegastorgel und in Eisenberg (16 Uhr, Stadtkirche) als Erntedank-Konzert zum Landmarkt mit dem Handglockenchor aus Gera unter dem Motto "Ring the bells - Real british sound“. In Erfurt-Stotternheim (17 Uhr, Kirche St. Peter & Paul) gibt es eine Abendmusik mit den Erfurter Turmbläsern und Organist Jürgen Härtig.

Veranstaltungen zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Sachsen-Anhalt/Sachsen (Auswahl):

In die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn wird am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober, 11 Uhr) zu einem Bittgottesdienst eingeladen. Seit 1993 wird in der Gedenkstätte zum Einheitstag ein ökumenischer Bittgottesdienst ge¬feiert. In diesem Jahr steht das Grüne Band im Mittelpunkt, das den einstigen Todesstreifen in ein lebendiges Schutzbiotop für viele Pflanzen und Tiere wandelte. Die Predigt halten Jugendliche aus Helmstedt und Magde¬burg zusammen mit Pröpstin Katja Witte-¬Knoblauch (Ev.-luth. Propstei Helmstedt) und Ute Kopp (Referentin für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Leiterin des Stadtjugendpfarramtes Magdeburg).

In der Quedlinburger Kirche St. Nikolai (3. Oktober, 19 Uhr) gibt es unter dem Titel „Protestanten in Zeiten des Kalten Krieges“ eine multimediale Lesung und ein Gespräch mit Annette Hildebrandt und Lothar Tautz.

Zu einem Konzert (3. Oktober, 19.30 Uhr) mit dem Gitarrenduo „Friedrich & Wiesenhütter“ wird in die Stadtkirche St. Marien in Bad Schmiedeberg eingeladen. Die Musiker nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblicken und Augenzwinkern zu betrachten. Das Konzert wird im Rahmen der Ausstellung "Von Liebe und Zorn - Jung Sein in der Diktatur“ veranstaltet.

Die Hörgeschichte „Wie zwei fränkische Pfarrer mit ihrer Gemeinde den Nazis trotzten“ wird in der Wallonerkirche (3. Oktober, 19 Uhr) in Magdeburg zu hören sein. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit den beiden Autoren Roman Grafe und Maximilian Schneider.

An der Aktion „Deutschland singt“ beteiligt sich die Kirchengemeinde in Schkeuditz im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch. Der Posaunenchor wird auf dem Rathausplatz (3. Oktober, 19 Uhr) musizieren und alle sind zum Zuhören und Mitsingen eingeladen.

Autor:

susanne sobko

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen