Forschungsbibliothek eröffnet

Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek im Schloss Wittenberg steht für Wissenschaftler und andere interessierte Nutzer zur Verfügung. Die neue Bibliothek vereint die Bestände der Bibliothek des Evangelischen Predigerseminars Wittenberg und des Lutherhauses, wie Bibliotheksleiter Matthias Meinhardt in Wittenberg mitteilte. Sie umfasse etwa 220 000 Bände. Besonders wertvoll sei ein Altbestand von rund 100 000 Titeln des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Zudem könnten rund 120 000 Bände mit moderner Literatur und rund 100 laufende Zeitschriften genutzt und ausgeliehen werden.
Im sanierten und umgebauten Schloss der Lutherstadt Wittenberg steht in der Bibliothek nun ein moderner Lesesaal mit 14 Arbeitsplätzen und ein großzügig gestalteter Freihandbereich zur Verfügung, wie Meinhardt weiter mitteilte.
Der Sammlungsschwerpunkt der Bibliothek liegt auf der Reformations- und Kirchengeschichte, der Theologie sowie der Universitäts- und Bildungsgeschichte. Zudem gibt es philologische, pädagogische und regionalhistorische Literatur. Getragen wird die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek vom Evangelischen Predigerseminar Wittenberg, der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, der Stiftung Leucorea und der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt.
Als Studienstätte für die Geschichte und Kultur der Reformation am zentralen Wirkungsort Martin Luthers (1483 bis 1546) diene die Bibliothek in erster Linie der systematischen Erschließung ihrer historischen Buchbestände für die Wissenschaft, hieß es weiter. Zudem unterstütze sie die Ausbildung von Vikarinnen und Vikaren am Predigerseminar sowie Ausstellungs- und Forschungsprojekte. Als öffentliche Bibliothek steht die Einrichtung aber auch allen anderen Nutzern zur Verfügung. (epd)

Die Forschungsbibliothek ist montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

www.martinluther.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen