Palliativstation

Beiträge zum Thema Palliativstation

Aktuelles

Lebensmut am Sterbebett

Kommentar von Susanne Schröder Vor 35 Jahren wurde in der Schweiz der Verein Exit gegründet. Sein Ziel: Unheilbar kranke Menschen sollten (und sollen) den Zeitpunkt ihres Todes selbst bestimmen dürfen. Ein Jahr später, es war 1983, wurde in Deutschland an der Uniklinik Köln die erste Palliativstation gegründet. Ihr Ziel: Unheilbar kranke Menschen sollten (und sollen) am Lebensende selbstbestimmt und ohne Schmerzen auf ihren Tod warten dürfen. Aus den zarten Anfängen hat sich ein immer dichteres...

  • Weimar
  • 18.10.17
  • 27× gelesen
Blickpunkt
Treuer Begleiter: In manchen Hospizen sind Therapiehunde für die Gäste da und sorgen mit ihrer Anwesenheit für Wohlbefinden.

Alles dreht sich ums Leben

Welthospiztag: Am 14. Oktober rückt das Thema Sterben in den Fokus der Öffentlichkeit. Wie steht es aktuell um die Hospiz- und Palliativversorgung in Mitteldeutschland? Von Adrienne Uebbing Dinge müssen geregelt werden – auch wenn es ums Sterben geht: Vor zwei Jahren wurde das Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland beschlossen. Es findet nüchterne Worte für das, was sich für die meisten von uns nur schwer in Worte fassen lässt. Durch dieses Gesetz hat sich...

  • Weimar
  • 18.10.17
  • 106× gelesen
Kirche vor Ort
Hoher Besuch: Ministerpräsident Reiner Haseloff im Gespräch mit Pflegedienst­leiterin Yvonne Knamm

»Ich weiß, ich gehe an meinen letzten Ort«

Anhalt-Hospiz Zerbst: Die ersten Gäste sind eingezogen – Förderkreis gründet sich im August Von Thomas Altmann Zuwendung, Aufmerksamkeit, Nähe – und einen Espresso, serviert morgens um sechs auf die Terrasse: »Das habe ich so noch nie erlebt. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die hier eine völlig andere Bedeutung bekommen. Das Besondere ist, dass ich das Besondere gar nicht als das Besondere gesehen habe – zuvor«, sagt Helmut Syring, der erste Gast im Anhalt-Hospiz Zerbst. Die Anhaltische...

  • Zerbst
  • 27.07.17
  • 129× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.