Gottesdienst per Live-Stream
Landesbischof und Domprediger wollen Signale der Zuversicht senden

Die Gottesdienste der Domgemeinde Magdeburg werden ab sofort ohne Gemeinde in Bild und Ton aufgezeichnet und sonntags ab 10 Uhr zu sehen und zu hören sein. Die beiden leitenden Pfarrer der Gemeinde, Landesbischof Friedrich Kramer und Domprediger Jörg Uhle-Wettler, wollen damit aus der Bischofskirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ein Signal der Zuversicht ins Land senden.

Am kommenden Sonntag (22.3.) wird der Offene Kanal Magdeburg den ersten Gottesdienst ab 10 Uhr in seinem Programm im Magdeburger Kabelnetz sowie per Live-Stream unter www.ok-magdeburg.de übertragen. Zudem steht der Gottesdienst auf Abruf in der Mediathek beziehungsweise im YouTube-Kanal des Offenen Kanals zur Verfügung.

„Dieser Dienst wird, so es Not tut, über das Osterfest hinaus angeboten“, kündigt Domprediger Jörg Uhle-Wettler an. Domkantor Barry Jordan wird jeweils die Lieder an der Orgel spielen, die Predigten werden wechselseitig gestaltet. In dieser Woche wird Landesbischof Friedrich Kramer zum Thema Trost predigen.

Die Landeskirche bietet weitere Alternativen zu Gottesdiensten vor Ort an. Jeden Sonntag überträgt MDR Kultur live einen Gottesdienst aus dem Sendegebiet. Aus welcher Kirche der Rundfunkgottesdienst kommt sowie aktuelle Informationen zu Fernseh-Gottesdiensten im MDR erfahren Sie hier: https://www.mdr.de/religion/. Täglich senden MDR SACHSEN, MDR SACHSEN-ANHALT, MDR THÜRINGEN und MDR Kultur geistliche Worte zum Start in den Tag. Einen Überblick über die Sendezeiten gibt es hier: https://www.mdr.de/religion/religion/verkuendigung100.html.

Der Radio-Gottesdienst vom 15. März aus dem Magdeburger Dom, u.a. mit Landesbischof Friedrich Kramer, ist in der MDR-Mediathek abrufbar: https://www.mdr.de/video/livestreams/mdr-plus/video-391444_zc-bbaf30ef_zs-8ab60662.html.

Über die OnlineKirche der EKM gibt es zweimal in der Woche unter dem Titel #trotzdemverbunden kurze Andachten per Video mit Landesbischof Friedrich Kramer. Die Videos werden jeweils Mittwoch und Freitag um 18 Uhr auf der Facebook-Seite der OnlineKirche zu sehen sein: www.facebook.com/OnlineKirche/

Zudem plant die OnlineKirche, an den kommenden Sonntagen bis Ostern interaktive Live-Online-Gottesdienst zu feiern. Premiere ist am 22. März (10 Uhr) mit einem ökumenischen Gottesdienst aus der katholischen Heilig Kreuz Kirche in Halle (Saale). Der Kirchenraum ist nicht öffentlich zugänglich. Es besteht durchgehend die Möglichkeit, auf digitalem Weg mit den Seelsorgern über die Predigt ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Eigene Gebetsanliegen können in einer Wortwolke hinterlegt und in die Fürbitten mit aufgenommen werden. Der interaktive Gottesdienst kann auf dem Portal www.onlinekirche.net mitgefeiert werden.

Weitere Informationen im Internet: www.ekmd.de/aktuell/corona/

Autor:

susanne sobko aus Eisenach-Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen