„Kirche des Jahres“
Stiftung KiBa ruft zum Wählen auf

Die Martinskirche in Bernburg
3Bilder
  • Die Martinskirche in Bernburg

  • Foto: Landeskirche Anhalts/Johannes Killyen
  • hochgeladen von Angela Stoye

In jedem Jahr bittet die in Hannover ansässige Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (KiBa) zur Wahl. Und zwar zur Kirchenwahl. Aus den zwölf „Kirchen des Monats“ des Vorjahres kann das Publikum im Internet seinen Favoriten wählen, der dann zur „Kirche des Jahres“ ernannt wird. Unter den Vorschlägen aus dem Jahr 2020 befinden sich auch drei Kirchen aus Sachsen-Anhalt. Es sind die Martinskirche in Bernburg, die im Februar 2020 als KiBa-Kirche des Monats ausgezeichnet worden war, die Ambrosiuskirche in Magdeburg, Kirche des Monats Oktober 2020 und die Stiftskirche St. Cyriakus Frose, die die gleiche Auszeichnung im Dezember erhielt. Alle ausgewählten Kirchen hat die Stiftung KiBa bei ihrer Sanierung finanziell unterstützt. Die Auszeichnungen als "Kirche des Monats" und "Kirche des Jahres" sollen dazu beitragen, eine besonders wertvolle Kirche noch bekannter zu machen. Sie sind aber nicht mit einer weiteren Förderung verbunden.

Martinskirche in Bernburg
Die Martinskirche in Bernburg ist deutschlandweit einzigartig und bildet das Herzstück des preisgekrönten Evangelischen Martinszentrums, in dem Schule, Hort, Kindergarten und Gemeinde unter einem Dach vereint sind. Erbaut wurde die neogotische Martinskirche 1884 bis 1887 von Conrad Wilhelm Hase. Die Kirche umschließt seit 2007 ein moderner Komplex in pavillonartiger Holzbauweise, in dem sich eine Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein Hort befinden. Im Kircheninneren sind Sport- und Kunsträume untergebracht, auf der Empore eine Bibliothek. Das Kirchenschiff ist, wenn es nicht für Gottesdienste gebraucht wird, die Aula des „Martinszentrums“. Die in ihrer Nutzung zukunftsweisende Martinskirche ist ein Treffpunkt für alle Generationen. Ab 2008 wurde abschnittsweise auch die Sanierung des Turms in Angriff genommen.

Ambrosiuskirche in Magdeburg
Die neogotische Ambrosiuskirche im Magdeburger Stadtteil Sudenburg ist schon die sechste Kirche an diesem Platz. Ihr Grundstein wurde 1875 gelegt, nachdem der Vorgängerbau wegen Schwammbefalls abgerissen werden musste. 1877 wurde die Kirche eingeweiht. Zwar wurde die Ambrosiuskirche, im Gegensatz zu den Magdeburger Innenstadtkirchen, kaum im Zweiten Weltkrieg beschädigt. Aber eindringenden Feuchtigkeit und mangelnde Möglichkeiten zu DDR-zeiten, die Schäden zu beseitigen, machten dem Gebäude sehr zu schaffen. Seit Jahren läuft in Etappen die Instandsetzung ihrer Außenhülle, in diesem Jahr sind die unteren Turmabschnitte dran. Die markante Stadtteilkirche wird - auch dank der Hilfe vieler Spender - wieder schön.

St. Cyriakus in Frose
Die Grundmauern der Stiftskirche St. Cyriakus in Frose stammen aus dem 9. Jahrhundert. Ihre heutige romanische Gestalt erhielt sie bei einem Umbau um 1170. Die Kirche gehört zu den fast 90 Stationen der „Straße der Romanik“, die durch das ehemalige Ottonen-Reich in und um Sachsen-Anhalt führt. Erstmals erwähnt wird sie in einer Urkunde Ottos I. aus dem 10. Jahrhundert. Seit dem 16. Jahrhundert ist sie evangelische Gemeindekirche.
Seit 2016 wird St. Cyriakus umfassend saniert. Für das aufwändige Bauvorhaben sind rund 1,4 Millionen Euro veranschlagt. Neben der Stiftung KiBa fördern der Bund, das Land Sachsen-Anhalt, Lotto Toto Sachsen-Anhalt, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Landeskirche Anhalts das Vorhaben.

Die Stiftung KiBa
Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der EKD und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie Zusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von 33,9 Millionen Euro geben können.
(red)

Zur Abstimmung: https://www.stiftung-kiba.de/kirchedesjahres/liste.php

Autor:

Angela Stoye

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen