Verein aus christlicher Initiative gegründet
Lobbyarbeit für Mieter

Auf Initiative von Christen ist in Halle ein Mieterrat gegründet worden. Der Verein versteht sich nicht als Konkurrenz zum Mieterbund und bietet keine Rechtsberatung, sondern sieht sich eher als politischer Akteur und möchte Lobbyarbeit betreiben.
"Eigentlich herrscht in Halle ein Mietermarkt", sagt Vereinsvorstand Peter Scharz, der Mitglied der Marktkirchengemeinde ist. Der Wohnungsleerstand liege bei neun Prozent, bei einigen Vermietern bei bis zu 17 Prozent. Dennoch seien Mieten explodiert, sogar in Halle-Neustadt und bei unsanierten Wohnungen.
Der Mieterrat fordert die Stadtverwaltung auf, einen qualifizierten Mietspiegel in Auftrag zu geben, der zwischen Altstadt und Neustadt unterscheidet und die Mischung aus privaten und genossenschaftlichen Großvermietern darstellt. Außerdem müssten die Kosten der Unterkunft-Werte für Wohnungen von Hartz-IV-Empfängern und Geflüchteten einbezogen werden. "Ein qualifizierter Mietspiegel begrenzt eine Mietenexplosion, er schließt Wohnungsspekulantentum aus und gibt dem lokalen Wohnungsmarkt eine echte Chance", sagt Peter Scharz. Auf "planwirtschaftliche Spiele" wie den Mietendeckel in Berlin könne Halle verzichten. Der Verein hat im Dezember einen Termin bei Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos).
Die Gründungsidee geht auf Mieterhöhungen des Großvermieters Grand City Property zurück, schildert Initiator Johannes Menke, Rechtsanwalt und Stadtrat (Freie Wähler). Bei einer Veranstaltung zu Mieterhöhungen in Neustadt habe er eine gewisse Hilflosigkeit gespürt. "Man muss diesen Menschen eine Stimme geben." Die Gründung des Vereins unterstützt auch Landesbischof Friedrich Kramer. "Bezahlbare Mieten sind eine wichtige Frage der Gerechtigkeit und tragen zum gesellschaftlichen Frieden bei", schrieb er in einem Grußwort zur Gründungsversammlung.
Katja Schmidtke

Kontakt: J. Menke, Telefon: (03 45) 47 04 05 11

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen