Kinder- und Jugendmusical in Kirchen und beim Sachsen-Anhalt-Tag zu erleben
Franziskus zieht weiter

Von Uwe Kraus

Nach Auftritten 2018 in Hedersleben, Schwanebeck und Wegeleben wird das Kinder- und Jugendmusical »Franziskus« in den kommenden Wochen gleich fünfmal aufgeführt. Höhepunkt dürfte am 1. Juni der Auftritt beim Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg sein.
In den Osterferien probte die Besetzung im Kloster Hedersleben. Die jungen Künstler aus der Region Ost des Kirchenkreises Halberstadt haben die eingängigen Lieder noch gut im Ohr. »Trotzdem gab es auch Neues: zwei neue Szenen und zwei neue Lieder, darunter ein Rap mit einer Breakdance-Einlage«, verraten die beiden Pfarrer Arnulf Kaus und Christian Plötner. Sie sind die Autoren des Musicals.
Die Akteure nehmen am Festumzug am 2. Juni zum Landesfest in Quedlinburg teil und präsentieren unter dem Motto »Wahre Werte« einen der größten Werte der evangelischen Kirche: die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. »Oder anders gesagt: die Kinder sind der wahre Schatz unserer Kirche«, so Pfarrer Kaus. Schon bei den Proben wuchsen die Kinder über sich hinaus und entdeckten neue Talente und Fähigkeiten. Ihnen dadurch eine gute Botschaft für das Leben mitzugeben und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, ist neben der Freude und der Gemeinschaft Hauptziel des Projekts.
Das Musical erzählt in nachdenklichen Dialogen und einfühlsamen Liedern die Geschichte des Heiligen Franz von Assisi, der sich vom Luxusleben als Sohn reicher Kaufleute abwandte und ein Leben mit und für die Armen und Kranken wählte. Genau der richtige Stoff für Menschen, die über die Konflikte zwischen den Generationen, über Gerechtigkeit, aber auch über den Glauben nachdenken.
Frei nach den überlieferten Legenden hat der Halberstädter Pfarrer Arnulf Kaus die Übertragung zu Konflikten unserer Zeit gesucht: die Suche nach dem richtigen Weg und der eigenen Berufung, die Friedensethik und der Umgang mit der Schöpfung. Christian Plötner, Pfarrer in Gröningen und Schwanebeck, hat daraus mitreißende Lieder für Solo und Kinderchor gemacht – mal witzig, mal als gefühlvoller Ohrwurm, mal als kindlich-naiver Ringelreihen.
Das Musical wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Der Lionsclub Quedlinburg und der Verein »Freunde und Förderer Kloster Hedersleben« sind Partner. Der Eintritt ist frei. 

Aufführungen
10. Mai, Gröningen, St. Martini, 18 Uhr
12. Mai, Aderstedt, Kirche, 16 Uhr
1. Juni, Quedlinburg, Marktkirche, 16 Uhr
15. Juni, Halberstadt, St. Johannis, 16 Uhr
16. Juni, Oschersleben, evangelische Kirche, 16 Uhr

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.