Freitags vor 1
Kann denn Liebe Sünde sein?

Glaube+Heimat 10 vom 7. März 2021

Verzicht, Entsagung, Askese: Es gibt eine ganze Reihe von Worten, die das ausdrücken, was eine Fastenzeit bestimmt. Und im Kern meinen alle Ausdrücke das Gleiche: Das bewusste Zurückschalten um einen oder mehrere Gänge, um sich so noch besser auf die Passion Christi und das anschließende Osterfest konzentrieren zu können.

Und diese Entsagung ist in Mode. Schon seit einigen Jahren erlebt man in der Fastenzeit immer wieder Menschen, die eigentlich keine wirklich intensive Verbindung zu Kirche und Glauben haben, in den 40 Tagen der Passion aber auf einmal aufhören, sonst übliche Dinge zu tun. Man verzichtet auf Alkohol, Nikotin oder Fleisch, lässt das Auto einfach stehen oder trennt sich für diese kurze Zeit von seinen Social Media-Aktivitäten. Als wohltuend und entspannend wird dies häufig betrachtet. Nicht, weil man sich damit stärker auf Leiden und Ideen Christi konzentrieren kann, sondern weil es einfach eine Abwechslung zum schnellen und luxusverwöhnten Alltag ist.

Was diesen Menschen dabei aber entgeht, das ist einer der Kernbereichen christlicher Passion: Die Auseinandersetzung mit der Sünde. Und die Bibel ist voll davon. Im Psalm 51 (Vers 7) heißt es etwa: 

Ja, in Sünde bin ich geboren. Die Sünde bestimmt mein Dasein, seit meine Mutter mich empfangen hat.

Doch was ist das eigentlich, eine Sünde? 
Die Lutherbibel erklärt es in ihrem Glossar mit dem, was zwischen Gott und den Menschen steht. Und was zum einen einen Sinn zu ergeben scheint, das verwirrt auf der anderen Seite wieder. Schließlich kennen wir sie alle, die kleineren und größeren Sünden, die teils sogar noch von der Werbung angepriesen werden. Aber steht denn eine Schokolade zwischen Gott und mir? Ist etwas, das sündhaft teuer ist auch ein Indiz dafür, dass wir uns damit von Gott entfernen (nun, hier ließe sich sicher noch am ehesten eine Metaebenen-Diskussion anfangen...) oder trennt der außereheliche Geschlechtsverkehr den Herrn und mich voneinander? Und zuletzt, um mit Zarah Leander zu fragen: Kann denn Liebe Sünde sein?

Es sind einige Fragen, die sich hier immer wieder stellen und auf die es in unserer aktuellen Ausgabe gleich mehrere treffende Antworten gibt. Daher wünschen wir nun ein schönes (sündenfreies) Wochenende und eine gute (ungezügelte) Lektüre!

Unsere Themen

  • Im Schrank: Burkhard Hempel hat in Schöndorf (KK Weimar) einen Bücherschrank etabliert
  • Im Liegestuhl: Sachsen-Anhalts Gesetzesnovelle zur Sonntagsruhe
  • Im Dauerlauf: Der gebürtige Schotte John McGurk plant einen Dauerlauf, um auf die verheerenden  Verhältnisse in schottischen Kinderheimen aufmerksam zu machen
Wie ein Pfarrer zum Politikum wurde
Den Sabbat neu entdecken

Neugierig geworden?

Lesen Sie wöchentlich Reportagen und Berichte aus den Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, aus Deutschland und der Welt und erfahren Sie mehr über Hintergründe zu gesellschaftlichen Debatten und zu Glauben im Alltag. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ erhalten Sie als E-Paper und als gedruckte Ausgabe im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Paul-Philipp Braun aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen