Unter Gottes freiem Himmel

Wittenberg: So wird das Festwochenende zum Abschluss der Kirchentage

Am Sonntag feiern Menschen aus aller Welt den Festgottesdienst des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags vor den Toren Wittenbergs auf den Elbwiesen bei Pratau. Für viele ist es der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum in diesem Jahr. Dazu werden die Besucher der sechs regionalen Kirchentage auf dem Weg in Mitteldeutschland und des zentralen Protestantentreffens in Berlin zum Ausgangspunkt der Reformation in der Lutherstadt erwartet.
Bereits am Samstagabend gibt es einen Predigt-Slam auf der Bühne vor der Schlosskirche (18.30 Uhr), um 21 Uhr beginnt das Programm auf den Elbwiesen südlich der Altstadt mit der »Nacht der Lichter«. Das Gebet zum Sonnenuntergang feiern die Besucher mit der Gemeinschaft von Taizé. Wer möchte, kann im Anschluss auf der Wiese unter freiem Himmel übernachten. Zelte und Gepäckstücke sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.
Der Sonntag beginnt um 4.30 Uhr mit einer Andacht zum Sonnenaufgang (5.19 Uhr). Für 12 Uhr ist der Abendmahlsgottesdienst unter dem Titel »Von Angesicht zu Angesicht« angesetzt. Im Mittelpunkt steht die Bibelstelle 1. Korinther 13. Predigen wird der südafrikanische Erzbischof Thabo Makgoba.
Im Anschluss (13.30 Uhr) werden Grußworte von Politikern wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD), Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) und Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) sowie kirchlicherseits von Magdeburgs Bischof Gerhard Feige erwartet, der auch den Vorsitz der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz innehat.
Zu einem Reformationspicknick ab 14.30 Uhr laden rund 600 Gemeinden ein. Nach 16.30 Uhr mündet das gemeinsame Essen und Trinken in das Konzert »Live 17« mit Künstlern wie Konstantin Wecker, »Bell Book and Candle«, Judy Bailey und CITY.
Sonderzüge mit einem Fassungsvermögen von je 900 Passagieren fahren aus Berlin, Leipzig und Magdeburg im 10- bis 15-Minuten-Takt. Für Reisebusse, Pkw und Fahrräder sind Parkplätze mit einem Shuttle-Service zur Festwiese geschaffen. Im Falle eines schweren Unwetters würde das Festprogramm abgesagt.
Die Kirchenzeitung finden Sie im Bugenhagenhaus hinter der Stadtkirche St. Marien oder im Mediencafe in der Neustraße 10 gegenüber der Geschäftsstelle vom Trägerverein r2017.
(epd/G+H)

Autor:

EKM Süd aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen