Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt
Studienleiter neu im Amt

Paul F. Martin

Nach einem halben Jahr Vakanz gibt es wieder einen Studienleiter an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. Zum 1. März habe Paul F. Martin die Nachfolge von Eva Harasta angetreten, teilte die Akademie in der Lutherstadt Wittenberg mit. Die Theologin war im Sommer 2020 nach nur gut zwei Jahren in Wittenberg ins Bischofsbüro der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses (AB) in Österreich gewechselt.
"Ich bin froh, dass nun auch die theologischen Akzente wieder stärker in den Mittelpunkt der Akademiearbeit rücken", sagte Akademiedirektor Christoph Maier mit Blick auf die Neubesetzung der Stelle. Ein Gottesdienst zur Einführung des Studienleiters und ordinierten Pfarrers in sein neues Amt soll am 25. April in der Schlosskirche in Wittenberg gefeiert werden.
In der Akademie werde der 1970 in Leipzig geborene Martin für die Themenbereiche Theologie, Gesellschaft und Kultur verantwortlich sein. Neben der Weiterführung bewährter Reihen gibt es laut Maier erste Überlegungen für neue Formate. So soll sich beispielsweise ein Projekt mit der Geschichte von Begriffen wie Hoffnung, Zukunft oder Religion beschäftigen. Ein Anliegen im Bereich Gesellschaft werde es zudem sein, sich über Diskursmöglichkeiten und -regeln in der Erregungs- und Resonanz-Demokratie zu verständigen.
Paul Martin wuchs laut Akademie in einem kirchen- und bildungsfernen Milieu auf. Als Jugendlicher habe seine Annäherung an Kirche begonnen. Nach einer Tätigkeit als Buchhändler und dem Studium der Theologie sei er unter anderem in der Evangelischen Studentengemeinde Leipzig tätig gewesen. Zuletzt habe er als Religionslehrer und als Dozent an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig gearbeitet. (epd)

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen