Premium

Ehrenamtliche Klinikseelsorge
Mit 85 in den Ruhestand

Pfarrer i.R. Christoph Müller wird von Klinikseelsorger Jürgen Pillwitz verabschiedet. Der 85-Jährige beendet damit seinen ehrenamtlichen Dienst als Seelsorger im Naumburger Klinikum.
2Bilder
  • Pfarrer i.R. Christoph Müller wird von Klinikseelsorger Jürgen Pillwitz verabschiedet. Der 85-Jährige beendet damit seinen ehrenamtlichen Dienst als Seelsorger im Naumburger Klinikum.
  • Foto: Kirchenkreis Naumburg-Zeitz / Ilka Ißermann
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Nach 20 Jahren ehrenamtlichem Seelsorgedienst ist Pfarrer i. R. Christoph Müller im Klinikum Burgenlandkreis in Naumburg in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit 85 Jahren sei es Zeit, kürzer zu treten, sagte er. Die kommenden Jahre wolle er intensiv mit seiner Frau verbringen und freue sich darauf.
Christoph Müller hatte in Halle, Göttingen und Marburg Theologie studiert und war danach in die DDR zurückgekommen. Im Kirchenkreis Merseburg trat er 1962 seinen ersten Pfarrdienst an. Nach Stellen als Domprediger in Merseburg und Superintendent im Kirchenkreis Freyburg beendete er seinen hauptamtlichen Dienst 1996 im Pfarramt Laucha. 1999 ließ er sich als ehrenamtlicher Klinikseelsorger von der damaligen Klinikseelsorgerin Carmen Ilse gewinnen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen