Eine Million Euro für kirchliche Denkmäler 

Magdeburg (epd) – Von Lottomit­teln haben im vergangenen Jahr viele Projekte des kirchlichen Denkmalschutzes profitiert: Gefördert wurden 62 Projekte mit rund 1,5 Millionen Euro, teilte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb mit. 2016 waren es 900 000 Euro.
Künftig sollen die Fördermittel für die Kirchen im Land stabil gehalten werden, so Sieb. Jährlich sollen rund eine Million Euro aus den Lottomitteln als feste Summe für den kirchlichen Denkmalschutz bereitgestellt werden.
2017 konnten unter anderem die Dachsanierung der Kirche in Sandau (Kirchenkreis Stendal), die Fassadensanierung von St. Andreas in Hundisburg (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt), die Sanierung des Gewölbes der Kirche St. Nicolai in Quedlinburg (Kirchenkreis Halberstadt) oder die Restaurierung der Eifert-Orgel in Laucha (Kirchenkreis Naumburg-Zeitz) unterstützt werden. Auch die Kirchengemeinde Roßlau der Landeskirche Anhalts profitierte von den Fördermitteln.
Von jedem Euro, den ein Lottospieler in Sachsen-Anhalt ausgibt, fließen rund 21 Cent in gemeinnützige Projekte.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.