Mein Kirchentag
Rätsel lösen im "Escape Room"

Rätsel lösen rund ums Kuchenbacken im "Escape Room" der Evangelischen Stiftung Neinstedt auf dem Kirchentag.
2Bilder
  • Rätsel lösen rund ums Kuchenbacken im "Escape Room" der Evangelischen Stiftung Neinstedt auf dem Kirchentag.
  • Foto: Andreas Damm / ESN
  • hochgeladen von EKM Nord

Mit einem Escape Room war die Evangelische Stiftung Neinstedt auf dem Kirchentag in Dortmund vertreten und sorgte für gute Stimmung bei den Besuchern.  Sechs Neinstedter  Mitarbeiter waren die fünf Tage vor Ort und informierten über die Angebote der Stiftung. Der besondere Höhepunkt  des Standes war hierbei der neue Escape Room.

In diesem Raum, in dem man ein Rätsel lösen muss, ging alles um das Backen. Von innen war dann auch die Bäckerei des Marienhofs in einem Panoramafoto zu sehen. Vier Spieler, zwei davon mit verbundenen Augen, konnten zusammen das Geheimrezept der Stiftung suchen. Dieses entpuppte sich dann als Kuchen-Backmischung, die liebevoll in der Tagesförderung der Stiftung zusammengestellt wurde. Die Mischung war mit einem Linoldruck und dem Namen des Beschäftigten der Tagesförderung, der die Tüte abgefüllt hat, versehen. Damit soll sich ein nachhaltiger Kontakt zu den Besuchern entwickeln.

Mit knapp 100 Spielen war das Team aus Neinstedt über die sehr positive Resonanz überrascht, da der Raum zum Kirchentag Premiere hatte und vorher nicht ausprobiert werden konnte. Friedrich John, derzeit Praktikant in der Stiftung beschreibt es so: "Die Spieler kamen aus verschiedensten Ländern und erhielten jeweils ein Abschlussfoto mit der benötigten Zeit und die Kuchenmischung der Tagesförderung. Alle hatten Freude am Spiel und schicken hoffentlich auch Grüße nach Neinstedt".

Zudem hatten die Besucher des Standes die Möglichkeit, sich über das diesjährige Spendenprojekt zu informieren. Die Stiftung sammelt Spenden, um auf dem Osterberg in Neinstedt einen Begegnungsraum für Menschen mit einer Schwerst-Mehrfachbehinderung zu schaffen. Dazu konnten die Besucher symbolisch eine Mauer aus Jenga-Steinen abbauen um Barrieren zu überwinden.

Aus Sicht der Stiftung war die Teilnahme am Kirchentag ein voller Erfolg. Gelang es doch, als Stiftung aus Sachsen-Anhalt auch im äußersten Westen der Republik ein Interesse für Neinstedt zu wecken. Im Vergleich zu den anderen Diakonischen Sozialdienstleistern, vornehmlich aus den alten Bundesländer, hat man sich zu einem Partner "auf Augenhöhe" entwickelt.

Andreas Damm

Rätsel lösen rund ums Kuchenbacken im "Escape Room" der Evangelischen Stiftung Neinstedt auf dem Kirchentag.
Der Stand der Evangelischen Stiftung auf dem Kirchentag in Dortmund.
Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.