Wort zur Woche
Hirtensonntag: Was so nicht in den Nachrichten vorkommt

Christhard Wagner
2Bilder

Wort zur Woche Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben.
Johannes 10, Verse 11a.27-28a

Von Christhard Wagner, Erfurt, Evangelisches Büro Thüringen

In diesen Tagen bleiben wir Schafe schön im Stall. Das Leben da draußen ist zu gefährlich. Und drinnen auch. In diesen Tagen wird uns bewusst, wie labil vermeintliche Sicherheiten sind: Die Wirtschaft. Das öffentliche Leben. Unsere Grundrechte. Meine Gesundheit.
Wir sehnen uns nach starken Persönlichkeiten, die uns Sicherheit geben: Politiker, Virologen, Welt-erklärer. Sie alle bemühen sich großartig. Doch ihre Möglichkeiten sind begrenzt.
Der „Gute Hirte“ erscheint nicht auf den Livetickern. Er gibt keine Bundespressekonferenzen. Er ist nicht im Amtsblatt zu finden. Aber er behauptet: „Meine Schafe hören meine Stimme.“ Offensichtlich hat er Wege und Möglichkeiten. Hören wir ihn? Stellen wir den Fernseher mal leise.
Der Gute Hirte kennt mich. Wilhelm Hey, der Gothaer Pfarrer, dichtete in meinem Lieblingskinderlied „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“ den schönen Vers: „Gott im Himmel hat an allen seine Lust, sein Wohlgefallen. Kennt auch dich und hat dich lieb, kennt auch dich und hat dich lieb.“ Gott kennt mich und dich. Und er kennt Hami und Elena in Moria auf Lesbos. Und hat sie lieb. Und hofft, dass wir sie als unsere Schwestern und Brüder sehen und ihnen helfen.
In meiner Jugend sang ich dann: „Ich möchte, dass einer mit mir geht, der’s Leben kennt, der mich versteht …“ Ungereimt möchte ich fortsetzen: Der mich durch das dunkle Tal begleitet. / Der bei mir bleibt, wenn die Wölfe kommen. / Der mich trägt, wenn nichts mehr geht. / Der mich auf blühende Wiesen führt. / Der mich am Ende nach Hause bringt.
In diesen Tagen blase ich vom Dachgarten: „Christ ist erstanden“. Die schöne Osterzeit predigt auf allen Kanälen – vom Internet bis zur Kastanie – die Auferstehungsbotschaft. Der Gute Hirte verspricht uns: „Ich gebe euch das ewige Leben.“
Der gute Hirte. Ich höre seine Stimme. Er kennt mich. Ihm will ich gerne folgen.

Christhard Wagner
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen