Religionswissenschaftliche Lesung
Buddhismus auf 100 Seiten

Ein buddhistischer Moench feiert im Wat Si Muang Tempel in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, mit Glaeubigen eine buddhistische Zeremonie.
  • Ein buddhistischer Moench feiert im Wat Si Muang Tempel in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, mit Glaeubigen eine buddhistische Zeremonie.
  • Foto: Thomas Lohnes/ epd
  • hochgeladen von Paul-Philipp Braun

Woran glauben Buddhisten? Wie wird die Religion gelebt und was ist das Besondere an ihr?
Almut-Barbara Renger ist Professorin für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeption an der Freien Universität zu Berlin und beschäftigt sich unter anderem mit dem Tehma Erleuchtung , der religiösen Meisterschaft und Religion und Gender.
Am Montag, dem 7. Juni ist sie im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe Religion am Montag an der Universität Erfurt zu Gast und stellt im Rahmen des Buches Buddhismus. 100 Seiten die Religion mit ihren Wurzeln in Fernost vor.  Im Anschluss an die Lesung ist eine Diskussions- und Fragerunde geplant.

Interessierte sind eingeladen und können sich über diesen Link für die öffentliche Veranstaltung, die in Form eines Videostreams stattfindet, anmelden.

Autor:

Paul-Philipp Braun aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen