Geocaching mit Luther

  • Foto: Adrienne Uebbing
  • hochgeladen von EKM Süd

Playmobil reist auf Spuren des Theologen

Von Benjamin Lassiwe

Eine kleine Playmobilfigur, die den Reformator Martin Luther darstellt, hat in zwei Jahren rund 9 000 Kilometer zurückgelegt. Die im brandenburgischen Hohenselchow auf die Reise geschickte Figur hat sich mithilfe einer modernen Form der Schatzsuche, dem »Geocaching«, fortbewegt: Dabei suchen Spieler mit der GPS-Funktion ihres Mobiltelefons kleine Preise, deren geografische Koordinaten zuvor im Internet veröffentlicht werden. Normalerweise können die Finder dann den Preis behalten – doch die Luther-Figur ist ein sogenannter »Travelbug«: Wer diese Figur findet, soll sie entsprechend eines Reiseplans an einem anderen Ort wieder aussetzen.
Auf die Idee, die Plastikfigur als Geocache zu verstecken, kam dem Kirchenmitarbeiter Lars Fischer: Sein Wunsch ist es, dass die Lutherfigur rund 36 Stationen aus dem Leben des Reformators besucht. Fischer kann die Reise des Mini-Luthers am Computer nachvollziehen – denn die Finder der Plastikfigur sollen im Internet jeweils angeben, wo sie den Luther entnommen haben und neue Versteckkoordinaten angeben. So sehen es die Spielregeln beim Geocaching vor. Mittlerweile hat die kleine Figur 14 der vorgegebenen Stationen besucht, darunter Leipzig, Jena und Wittenberg. »Vielleicht schafft er ja doch noch ein paar Stationen vor dem Reformationstag«, hofft Lars Fischer. Doch egal, ob es wie geplant bis zum 31. Oktober oder erst später gelingt. Wenn die Figur die Route komplett geschafft hat, möchte er den Playmobil-Luther gern wieder nach Hohenselchow zurückholen. Natürlich werde er dann so einige Abnutzungsspuren haben, die ihn dann aber nur umso wertvoller machen, meint Lars Fischer.

Autor:

EKM Süd aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen