Flammenorgel als Kunstprojekt

Krobitz: Freundeskreis freut sich über Besucher

Die kleine Kapelle in Krobitz im Kirchenkreis Schleiz mit dem Kunstprojekt »organ« von Carsten Nicolai ist bis September wieder an jedem ersten Sonntag im Monat geöffnet und kann von 14 bis 18 Uhr besucht werden. Auch an Himmelfahrt und zum Tag des offenen Denkmals stehen die Türen offen.
Die Kunstkapelle St. Annen ist im Rahmen der Kandidatur der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für die Internationale Bauausstellung in Thüringen entstanden. Der renommierte Künstler Carsten Nicolai hat eigens für diese Kapelle aus dem 11. Jahrhundert eine skulpturale Arbeit entwickelt: »organ« ist im weitesten Sinne ein Musikinstrument, das von frühen Entwürfen sogenannter Flammenorgeln aus dem späten 18. Jahrhundert inspiriert ist. Im Gegensatz zur klassischen (Kirchen-)Orgel erzeugen hier Flammen die Töne, indem sie die Luft in den Glaszylindern zum Schwingen bringen.
Die Kunstkapelle ist das erste realisierte Projekt im Rahmen des Ideenaufrufs »Querdenker für Thüringen 2017«, mit dem die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) nach innovativen Nutzungen für leerstehende Kirchen in Thüringen sucht.
Die Kapelle wurde in das Programm »European Sharing Heritage 2018« (Europäisches Erbe teilen) aufgenommen. Vor Ort hat sich ein Freundeskreis gebildet. Im Sommer 2017 besuchten an wenigen Wochenenden 1 500 Besucherinnen und Besucher die Kapelle. Gruppenanmeldungen können telefonisch auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.
Über die Realisierung von bis zu fünf Projekten bis 2023 wollen die EKM und die Internationale Bauausstellung in den kommenden Jahren beraten. Zudem sind Exkursionen zu einzelnen Kirchen geplant. (G+H)

Kontakt: Telefon (01 62) 2 63 36 71, E-Mail anfrage@st-anna-krobitz.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen