Tapfer und unbeirrt

Frauenbeauftragte Erika Fechner verstorben

Von Hanna Manser

Es erreichte uns die Nachricht, dass Erika Pauline Fechner am 20. Oktober 2017 im Alter von 75 Jahren verstorben ist. Sie war als Kirchenrätin von 1997 bis 2002 die erste Frauenbeauftragte der Kirchenprovinz Sachsen (KPS). Jahrelang hatten wir für die Besetzung dieser Stelle gekämpft.
Nach ihrer Zeit als Pfarrerin in Berlin-Kreuzberg und Studienaufenthalten in den USA kam sie in unsere Landeskirche. Im Beirat der Frauenbeauftragten arbeitete sie mit einem Team von kompetenten Frauen und Männern. Sie entwickelte unter anderem das Mentoring-Projekt für junge Frauen in unserer Kirche. Gemeinsam begannen wir die jährliche Frauenversammlung, die bis heute ein wichtiges Gremium der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland ist. Sie pflegte Kontakte zu Künstlerinnen und Politikerinnen und war für ungewöhnliche Vorhaben ebenso zu haben wie für das Klein-in-klein bei Strukturfragen. Sie war eine kluge Theologin, durchsetzungsstark und zielstrebig. Tapfer und unbeirrt trat sie für Genderaspekte ein und musste auch mit Ablehnung zurechtkommen. Sie konnte so beharrlich sein, dass es zuweilen eine Herausforderung war. Als Kollegin habe ich sie ungeheuer engagiert und kreativ erlebt. In meiner Anfangszeit als Leiterin der damaligen Frauenhilfe der KPS hat sie mich immer wieder ermutigt und ich habe viel von ihr gelernt.
In Begleitung ihres Dackels »Füßchen« wird sie Vielen im damaligen Konsistorium in Magdeburg und darüber hinaus in Erinnerung sein.

Die Autorin war bis 2010 Leitende Pfarrerin der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.