Berichtet
Hilfe fürSakralbauten

Sachsen-Anhalts Kulturstaatssekretär Gunnar Schellenberger (CDU) hat zur Teilnahme an einem Soforthilfeprogramm des Bundes zu Ausbau und Erhalt sakraler Bauten auf dem Land aufgerufen. Kaum eine andere Region habe eine so hohe Dichte an Sakralbauten wie Sachsen-Anhalt zu bieten, erklärte er laut einer Mitteilung der Staatskanzlei in Magdeburg.
Gerade im ländlichen Raum seien sie "Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens und identitätsstiftend", betonte Schellenberger. Das Programm sollte daher genutzt werden, "ehemalige Klosteranlagen und Sakralbauten auszubauen und für Kulturangebote zu öffnen, um somit das Gemeinwesen zu stärken", erklärte er.
Das Programm richtet sich an öffentliche, zivilgesellschaftliche und private Träger von Sakralbauten und Klosteranlagen in ländlichen Gemeinden mit weniger als 20 000 Einwohnern. Gefördert werde es von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), die finanziellen Mittel stammten aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium. Für die Umsetzung zuständig ist das Berliner Unternehmen "Wider Sense TraFo".
Nach Angaben des Unternehmens können Interessierte seit Mitte April Förderanträge einreichen. Die jeweils zu fördernden Maßnahmen werden mit bis zu drei Vierteln aus dem Programm bezuschusst. Die maximale Fördersumme pro Antragsteller liegt demnach bei 25 000 Euro.
Gefördert werden können unter anderem Veranstaltungen zur Kulturvermittlung und die Erstellung von Materialien, die die Geschichte und Bedeutung der Bauten zielgruppengerecht aufbereiten. (epd)

www. widersense.org/trafo-ggmbh/kirchturmdenken

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen