1 Nachricht, 400 Termine

Programm für regionalen Kirchentag in Magdeburg
Von Thorsten Keßler

Sie haben 1 gute Nachricht« – wenn ein Motto im Wortsinne zutrifft, dann für die Vorstellung des Programms für den Kirchentag auf dem Weg in Magdeburg. Die gute Nachricht nämlich: Kurz zuvor waren 15 000 Exemplare des 170 Seiten dicken Programmheftes aus der Druckerei gekommen.
Mehr als 400 Veranstaltungen bietet der Kirchentag auf dem Weg vom 25. bis 28. Mai in Magdeburg. »Die Elbe ist das verbindende Element. Von ihr aus hat man alle Veranstaltungsorte im Blick«, sagte Annette Berger, die Vorsitzende des Programmausschusses.
Die Elbe wird auch zum Veranstaltungsort. Zu einer Schiffsprozession am 26. Mai erwarten die Organisatoren 100 beleuchtete Boote auf dem Fluss, während am Ufer gleichzeitig über 200 Darsteller die Geschichte der Belagerung und Zerstörung Magdeburgs im Dreißigjährigen Krieg erzählen. Die Theaterinszenierung »Unseres Herrgotts Kanzlei« mit extra dafür komponierter Musik wird eine Welturaufführung.
Weil die Wunden der Zerstörung aus dem Dreißigjährigen Krieg und dem Zweiten Weltkrieg noch heute sichtbar sind, ist Frieden eines von zwei Schwerpunktthemen und der Dom das Friedenszentrum. Vor dem Dom werden 500 Friedenstauben in die Luft geschickt. Im Dom berichtet ein Kriegsfotograf über seinen Konflikt zwischen Helfen und Auf-den-Auslöser-Drücken. Landesbischöfin Ilse Junkermann erinnerte an die regionalen Kirchentage im Lutherjahr 1983, als auch in Magdeburg ein Kirchentag stattfand. Von diesen Kirchentagen seien »wichtige Impulse für die friedliche Revolution 1989 ausgegangen«, so die Bischöfin.
Den zweiten Schwerpunkt setzt der Magdeburger Kirchentag mit dem Thema Medien und Internet. Es geht um Gefahren, aber auch um Chancen der modernen Medien. Die Landesbischöfin ist gespannt auf einen Twittergottesdienst, der live bei YouTube und BibelTV übertragen wird. Sie sei zwar zurückhaltend, habe aber auch gelernt, »dass es gut ist, neugierig zu bleiben«.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.