Projekt erforscht arabische Literatur

Leipzig (epd) – Leipziger Wissenschaftler wollen eine umfangreiche Literaturgeschichte der arabischen Literatur aus sieben Jahrhunderten erstellen. Ihr Projekt »Bibliotheca Arabica – Neue Geschichte der arabischen Literatur« wird über 18 Jahre mit insgesamt 7,5 Millionen Euro gefördert, teilte die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig mit. Projektleiterin ist die Leipziger Professorin für Arabistik und Islamwissenschaft, Verena Klemm. Die Förderung kommt von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften von Bund und Ländern.
Gegenstand des Projekts sind Produktion, Rezeption, Kopie, Besitz und Verleih arabischer Bücher zwischen dem 12. und dem 19. Jahrhundert. Aus dieser Zeit seien Millionen Handschriften aus Poesie und Epik, Biografien, Chroniken und Lexika überliefert. Auch religiöse und wissenschaftliche Schriften, Reiseberichte sowie Kochbücher und Spottgedichte werden erforscht.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.