»Engel der Kulturen«

  • Foto: Atelier Merten und Dietrich
  • hochgeladen von EKM Süd

Friedensprojekt zum Kirchentag in Jena

In Jena wird ein Zeichen des interreligiösen Dialoges in den öffentlichen Raum eingebracht, das bereits in vielen deutschen und europäischen Städten verlegt wurde: Am 26. Mai soll der »Engel der Kulturen«, der davor in Magdeburg Station gemacht hat, vor dem Johannistor in den Fußboden eingelassen werden. Jena wird die 105. Stadt sein, die dem »Engel der Kulturen« Raum und Heimat gibt und damit die erste Stadt in Thüringen, in der der Engel als Intarsie seine Spur hinterlässt. Die Kunstaktion ist zugleich ein Beitrag zum Kirchentag in Jena unter dem Motto »Wie hast du’s mit der Religion?«.
Das Kunstwerk »Engel der Kulturen« des Künstlerehepaars Carmen Dietrich und Gregor Merten besteht aus einem Kreis, in dem der Stern der Juden, das Kreuz der Christen und die Mondsichel der Muslime angedeutet sind.
Der Stationenweg der Begegnung beginnt 9.30 Uhr vor der Stadtkirche. An mehreren Stationen hält der Zug an, dort wird mit Vertretern der verschiedenen Religionen und interessierten Bürgern ein temporärer Sandabdruck der Form gemacht.
Höhepunkt des Zuges durch die Stadt ist gegen 12.15 Uhr die Verlegung der Intarsie vor dem Johannistor und das interreligiöse Friedensgebet. Im Anschluss wird der Ring für die Intarsie der nächsten Stadt hergestellt. Bei diesem Ausbrennen entsteht auch die innere Figur des Engels, dieser wird Bestandteil einer Säule für Jerusalem, indem die Engel aus allen Städten des Projekts aufeinandergestapelt werden.
(G+H)

Autor:

EKM Süd aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen