Jubiläum
900 Jahre mit uns - Kirche in Halle-Trotha

Die Kirche St. Briccius wird am Sonntag gefeiert, schließlich wurde sie schon vor 900+1 Jahr erstmals urkundlich erwähnt.
  • Die Kirche St. Briccius wird am Sonntag gefeiert, schließlich wurde sie schon vor 900+1 Jahr erstmals urkundlich erwähnt.
  • Foto: Claudia Crodel
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Am 5. Juni 1121 schenkte Erzbischof Rüdiger von Magdeburg den Ort Trotha dem Kloster Neuwerk. Diese Urkunde findet sich im Urkundenbuch der Stadt Halle im Band 1. Damit gehört St. Bricciuskirche im heutigen halleschen Stadtteil Trotha zu den ältesten Kirchen der Saalestadt.

Von Claudia Crodel

"Vorher gab es auch Nennungen der Kirche. Deren Quellen sind aber unsicher. Ein oder mehrere Vorgängerbauten sind wahrscheinlich, ob hölzern oder aus Stein ist nicht überliefert", blickt Manuel Reimer, die Vorsitzende des Gemeindekirchenrats, in die Geschichte.

Das Jubiläum "900 Jahre mit uns - Kirche in Trotha" sollte eigentlich Anfang des Sommers 2021 gefeiert werden. Doch wie so vieles andere Feierlichkeiten fiel das Fest aufgrund der Coronapandemie aus.
Nun wird es in diesem Jahr nachgeholt. Am Sonntag, 19. Juni, ist es endlich soweit. "Wir beginnen den Tag um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in unserer Kirche zum Thema Frieden. Mitwirkende sind hier aus unserer Gemeinde der Posaunenchor, der Chor und die Kinder der Christenlehre", so Manuela Reimer und erzählt, dass auch Gäste den Gottesdienst mitgestalten, Gäste vom Café Amal, einem Angebot der evangelischen St. Bricciusgemeinde für Eingewanderte und Geflüchtete aus Syrien und Eritrea beispielsweise, sowie Geflüchtete vom Begegnungstreff Ukraine. Pfarrer Martin Schmelzer hat die Leitung des Gottesdienstes.

Anschließend wird rund um das Gemeindehaus ein buntes Stadtteilfest gefeiert, zu dem sich zahlreiche Akteure  aus Trotha und der näheren Umgebung angesagt haben. So wird sowohl für die Unterhaltung als auch für das leibliche Wohl gesorgt. Künstler sind vor Ort, die Stiftung Bildung und Handwerk und  die Deutschen Lebensrettungsgesellschaft. Kinder können töpfern und basteln.

Und das sind die besonderen Höhepunkte: Um 13 Uhr kann man an einer Führung durch die Kirche teilnehmen und allerlei über die Geschichte des Gotteshauses erfahren. 14 Uhr geht es dann mit einer Führung auf dem Friedhof weiter. Um 15 Uhr tritt auf der Bühne am Gemeindehaus der hallesche Liedermacher Toni Geiling auf und um 19 Uhr kann man einem Gospelkonzert des ebenfalls aus der Saalestadt stammenden Gospelchores Joy'n'us" lauschen.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.