Christlich-jüdischer Dialog: EKM vergibt erstmals Werner-Sylten-Preis

Der Werner-Sylten-Preis für besondere Anstrengungen im christlich-jüdischen Dialog ist zum ersten Mal verliehen worden. Preisträger der mit je 750 Euro dotieren Auszeichnung sind die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland und der »Arbeitskreis gegen das Ver-
gessen« aus Bibra (Kirchenkreis Meiningen).
Das ausgezeichnete Programm der Schulstiftung widmet sich der Frage, wie christlich-jüdischer Dialog auf Schulebene aussehen kann. Der Arbeitskreis in Bibra hat es sich
zur Aufgabe gemacht, jüdisches Leben im Dorf zu entdecken, der Opfer zu gedenken und Begegnung zu fördern. (v. l. n. r.) Lehrer Jürgen Junker und die Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums in Erfurt Justin, Henriette, Lucca; der Arbeitskreis aus Bibra: Hartwig Floßmann, Dagmar Winkel, Karl Stockmann, Mimi Floßmann, Pfarrer Michael Schlauraff.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.