Truhen-Orgelklänge für eine neue Orgel

Hinter dem Prospekt gibt es leider keine funktionsfähige Orgel mehr.
  • Hinter dem Prospekt gibt es leider keine funktionsfähige Orgel mehr.
  • Foto: Uwe König
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Goltewitz (G+H) – In der Kirche von Goltewitz bei Oranienbaum erklingt am 19. August (17 Uhr) ein Orgelkonzert. Dies, obwohl die Kirche seit Langem keine funktionstüchtige Orgel mehr hat. Landeskirchenmusikdirektor Matthias Pfund aus Dessau bringt für das Konzert eine Truhenorgel der niederländischen Firma Henk & Gerrit Klop mit. Dieses Ins-
trument, dessen sämtliche Pfeifen aus Holz bestehen, hat fünf Register. Und damit spielt er Orgelmusik aus mehreren Jahrhunderten.
Die aus dem 18. Jahrhundert stammende Orgel der Goltewitzer Kirche wurde 1993 im Zuge von Renovierungsarbeiten ausgebaut. Seitdem sind die Pfeifen auf dem Dachboden der Kirche eingelagert, und es ist auch kein Balg mehr vorhanden. Diesen Zustand wollen die Goltewitzer ändern und sammeln Geld für die Wiederherstellung ihrer Orgel. Ungefähr 4 000 Euro wurden schon gespendet. Veranschlagt sind mindestens 100 000 Euro. Die mittelalterliche Feldsteinkirche in Goltewitz gehört zu den Kirchen des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs.
Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos. Am Ausgang wird um eine Spende für die Orgel gebeten.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.