Diskussion zur Zukunft

Tagungsort: Dessau Auferstehungskirche.
  • Tagungsort: Dessau Auferstehungskirche.
  • Foto: Landeskirche Anhalts
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Herbsttagung der Landessynode
Die Landessynode Anhalts trifft sich am 24. und 25. November zu ihrer Herbsttagung in der Auferstehungskirche in Dessau. Einen Schwerpunkt bilden die Berichte des Landeskirchenrates zur Lage sowie aus den Arbeitsbereichen der Landeskirche. Auf der Tagesordnung steht auch der Haushalt der Landeskirche für 2018. Er sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 16,74 Millionen Euro gegenüber 17,03 Millionen Euro in diesem Jahr vor.
Zum Auftakt der Tagung hält die Dessauer Pfarrerin Ina Killyen am 24. November (9 Uhr) in der Auferstehungskirche eine Andacht. Daran schließt sich die Eröffnungsrede
von Präses Andreas Schindler an. Am 25. November beginnt der zweite Tag mit einem Gottesdienst in der Christuskirche Dessau-Ziebigk (9 Uhr). Er wird von Pfarrer Stephan Grötzsch gehalten, der zugleich Mitglied der Landessynode ist. Weiter geplant sind Beratungen und Beschlüsse, unter anderem zu Gesetzesvorhaben.
Vorgesehen sind auch Diskussionen über ein »Verbundsystem« innerhalb der Landeskirche Anhalts. Seit dem Frühjahr 2015 befasst sich die Landeskirche, die zurzeit 33 900 Mitglieder hat, mit neuen Wegen in die Zukunft. Zu den Rahmenbedingungen zählen neben den vielen Kirchengebäuden auch kleiner werdende Gemeinden und Überlastungsanzeigen von Mitarbeitenden im Haupt- und Ehrenamt. In einer neuen Zuordnung von unterschiedlichen Tätigkeiten im Pfarramt, der Gemeindepädagogik, der Kirchenmusik, der Gemeindediakonie und der Verwaltung soll diesen Aufgaben begegnet werden. Die Synode wird erneut dazu beraten und möglicherweise erste Entscheidungen treffen. Bei einer öffentlichen Fragestunde am 25. November (10.30 Uhr) können Gemeindemitglieder Anliegen an die Synode und den Landeskirchenrat vortragen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.