Premium

Kirche und Kultur
Die getanzte Schöpfung

Probenfoto: Die Sonne geht auf.
  • Probenfoto: Die Sonne geht auf.
  • Foto: Solveig Lichtenstein
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Von Katja Schmidtke

Es ist klangvoll und bildgewaltig – und genau so möchten viele Menschen aus dem Kirchenkreis Bad Liebenwerda Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung" aufführen. Am 14. und 15. September bringen fast 200 Sänger, Musiker und Tänzer das Werk auf die Bühne, unzählige Ehrenamtliche wirken hinter den Kulissen.
Zwei Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zur Umsetzung und es ist in dieser Zeit gelungen, die Region dafür zu begeistern. Das gilt nicht nur für die knapp 100 Sänger der Kantoreien Bad Liebenwerda, Elsterwerda und Herzberg sowie das Vokalensemble Elbe-Elster, die Solisten und das Projekt-Orchester unter Leitung der Kantoren Ronny Hendel, Solveig Lichtenstein und Dorothea Voigt. Auch 50 Kinder aus Falkenberg, Finsterwalde und Elsterwerda sind gespannt.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.