Eindrücke vom ersten gemeinsamen Konzert der Kapellendorfer Chöre
Weltreise und Abendlicht

3Bilder

Einmal um die ganze Welt reisen, dann friedlich zur Ruhe kommen – diesen weiten Bogen spannten die beiden Kapellendorfer Kirchenchöre, die am 29. Juni zu ihrem gemeinsamen Konzert in die heimische Dorfkirche geladen hatten. Zunächst bezauberten die kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors unter Leitung von Josephin Heurtel, Barbara Dittmann und Erika Frankenhäuser das Publikum mit einem bunten Programm. Die Kinder sangen dabei nicht nur in verschiedenen Sprachen (Russisch, Hebräisch, Englisch, Französisch, etc.). Auch Musikinstrumente kamen zum Einsatz. Blaue Tücher, eine Polonaise durch den Kirchraum, künstliche Bärte (Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren…) durften ebenso nicht fehlen.
Nach viel Applaus waren dann die ‚Großen‘ dran. Der Kapellendorfer Chor unter der Leitung von Beate Burkert legte einen Schwerpunkt auf besinnliche Stücke. Daneben gab es auch bekannte Kirchenlieder, bei denen die Zuhörenden sogar mitsingen durften. Gekrönt wurde das Programm von solistischen Einlagen. Ein weiteres Highlight war der vierstimmige Satz von "wer nur den lieben Gott läßt walten". "Guten Abend, gut' Nacht" und "Der Mond ist aufgegangen" stimmten dann auf den ruhigen Ausklang des Abends ein. In der Abendsonne war bei Speis' und Trank viel Zeit für Gespräch und Austausch. Hinterher mag so manchem noch die eine oder andere Melodie im Ohr nachgeklungen haben...
Ein herzlicher Dank gilt allen Sängerinnen und Sängern und natürlich den vielen Helfenden, die für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Christoph Rätz & Thomas-Michael Robscheit

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen