Bachtage Ohrdruf  begeisterten Gäste und Musiker

Das Festival der kleinsten Bachstadt ist nach wie vor ein Geheimtipp in der Musiklandschaft Thüringens. Die fünfte Auflage fand am vergangenen Wochenende mit einem Kantatengottesdienst in der St. Trinitatis-Kirche seinen Abschluss. Die Besucher und Musiker habe vor allem die familiäre Atmosphäre der Konzertorte beeindruckt, sagt Interimskantor Cornelius Hofmann. Organisiert werden die Bachtage von der evangelischen Kirchgemeinde Ohrdruf.
Fünf Jahre Komponistenjugend hat Johann Sebastian Bach in Ohrdruf verbracht. Folgerichtig lag der Fokus in diesem Jahr auf der Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen. Am Kindersingprojekt »SingBach« unter der Leitung von Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün (Foto) beteiligten sich 120 Mädchen und Jungen aus Grundschulen in Ohdruf, Tammbach-Dietharz und Hörselgau. »Mit dem Projekt leisten wir Basisarbeit«, so Hofmann. »Wo sonst kann man so viele Kinder mit klassischer Musik begeistern?«

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.