Kirchbautag in Erfurt
3 Exkursionen führen in den Kirchenkreis Südharz

Martin Bischoff und Petra Schröder unterstützen das Querdenkerprojekt "Netzwerkkirche"  in Ellrich
3Bilder
  • Martin Bischoff und Petra Schröder unterstützen das Querdenkerprojekt "Netzwerkkirche" in Ellrich
  • Foto: Regina Englert
  • hochgeladen von Regina Englert

Vom 19.-21. September findet in Erfurt der Kirchbautag statt und der Kirchenkreis Südharz ist gut vertreten. Die Anmeldung für den Kirchbautag läuft bereits.

Bei den Exkursionen am Freitag, 20. September, sind allein 3  Gemeinden aus dem Kirchenkreis im Angebot:

Exkursion L
“Ein Fenster für St. Marien Bleicherode – Vom Scheitern zum Gelingen”

Das imposante gotische Ostgiebelfenster von St. Marien erstrahlt nach einem künstlerischen Wettbewerb mit neuer Glaskunst. Eine Herausforderung für alle Künstler, jahrhundertealte bauliche Gegebenheiten zu respektieren und trotzdem neu zu interpretieren. – Hier gelang es beeindruckend. Schon deshalb ist St. Marien Bleicherode eine Reise wert.
Exkursionsleitung: Dr. Maletz, Sixtus Hermanns

Exkursion M
Netzwerkkirche Ellrich, IBA Kandidat der EKM &
„Jugendkirche“ Nordhausen: „Neuer Herzschlag in alter Kirche“

Die Gründung der Stadtkirche St. Johannis geht auf das Jahr 1229 zurück, der heutige Bauzustand entstand um 1883 nach einem verheerenden Brand am 25.9.1860.

Während der DDR-Zeit bis 1989 zur Ruine verfallen, Wiederaufbau und Weihung der Kirche 2008, Thüringer Denkmalschutzpreis 2009.
Es erfolgten intensive Bemühungen um den Wiederaufbau der Türme, um der Stadt und der Region die besondere Prägung zurück zu geben. Eine Entwicklung der Kirche zur Netzwerk- bzw. Begegnungskirche ist im Rahmen des Querdenker-Projektes geplant.

Die Netzwerkkirche Ellrich liegt am Europäischen Grünen Band, dem ehemaligen Eisernen Vorhang, einem weltweit einzigartigem ökologischem Netzwerk durch Europa, welches heute Menschen und Natur verbindet und Symbol für einen friedlichen Wandel ist.
Exkursionsleitung: Frau Petra Schröder, Pfarrer i.R. Helmut Krause

„Jugendkirche“ Nordhausen: „Neuer Herzschlag in alter Kirche“

Am Anfang: Versteckt, verträumt, vergessen
Wie weiter?: Verkauf, Abriss, Verwahrlosung?
Idee: Glaubens-, Lern- und Lebensort für Jugendliche
Angekommen und Erleben: durch behutsame bauliche, architektonisch gekonnte Eingriffe und Erweiterungen entstand in einer mittelalterlichen Kirche ein Ort mit besonderem Flair…
nicht perfekt und mit Brüchen, so wie das Leben selbst, erfährt man die sakralen Räume,  nicht nur für Jugendliche gibt es hier Räume zum Lernen und Ausprobieren verschiedener Glaubensformen, findet Erlebnispädagogik ihren Raum; neben christlich geprägten Konzerten finden weltliche Konzerte und Theateraufführungen in kleinerem Rahmen statt, es gibt ein großes Interesse, Räume für private Veranstaltungen zu mieten
Exkursionsleitung: Brunhilde Stolze

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen