Hinter Gittern miteinander verbunden

Rundfunkgottesdienst zu Heiligabend mit Landesbischöfin aus der Justizvollzugsanstalt Burg


Von Ulrike Greim, EKM-Rundfunkbeauftragte

Der Mann hinter der Glasscheibe bittet uns knapp, Ausweis und Handy abzugeben. Dann geht die Stahltür auf. Wir treten ein. Taschenkontrolle. Summer, Tür auf zum nächsten Flur. Tür fällt hinter uns zu. Warten. Nächste Tür geht auf. Wir gehen durch, wieder fällt sie schwer ins Schloss. Wieder warten. Landesposaunenwart Frank Plewka und ich reden etwas leiser. Warum eigentlich? Weil die Atmosphäre so drückt. Dann geht die nächste Tür auf und Gefängnisseelsorgerin Jana Büttner empfängt uns. Sie hat Schlüssel. Sie schließt uns durch bis zu einem schlichten Mehrzweckraum, der als Kapelle dient. Ein Altar, ein paar Bilder, eine Gebetswand, Stühle und Instrumente für die Band. Die Fenster: vergittert. Blick auf den Hochsicherheitstrakt.
Knast ist ein in Zement gegossener Ausnahmezustand. Karg. Man ist bewacht auf Schritt und Tritt. Fremdbestimmt. Stacheldraht bohrt sich in die Seele. Selbst über den Sportplatz ist ein Netz gespannt, dass niemand etwa mit dem Helikopter befreit werden kann.
Und Licht scheint in der Finsternis? Ja, das glaube ich. Mit zwei Gefangenen feile ich an ihren Texten. Zum Beispiel über die Hoffnung, wieder mit der Familie vereint zu sein.
Die Musiker proben nebenan. Alles muss passen für den peniblen Regieplan. Es wird aufregend, wenn der Übertragungswagen kommt. Landesbischöfin Ilse Junkermann wird predigen über das Licht, das stärker sein wird als die Finsternisse unseres Lebens. Und die Gefangenen werden verbunden sein. Einige mit ihren Familien. Über das Radio. So kann es Weihnachten werden.
Den Gottesdienst gestalten Insassen und das ökumenische Seelsorgeteam der JVA. Sie werden unterstützt vom EKM-Bläser-Ensemble unter der Leitung von Frank Plewka.

Sendetermin: 24. Dezember, 10 Uhr, MDR-Kultur; Livestream im Internet

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.