Lotto: 40 Millionen für Kirchen getippt

Magdeburg/Spielberg (epd) – Rund 40 Millionen Euro aus Lotto-Einnahmen sind seit 1991 in den kirchlichen Denkmalschutz in Sachsen-Anhalt geflossen. Mit einem Scheck über 4900 Euro für die Orgel von Sankt Martin in Spielberg (Kirchenkreis Naumburg-Zeitz) sei diese Marke jetzt übertroffen worden, teilte die Lotto-Gesellschaft mit.
Von jedem Euro, den Lottospieler in Sachsen-Anhalt ausgäben, kämen etwa 20 Cent dem Gemeinwohl zugute, erklärte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. Dieses Geld werde auf Antrag an Vorhaben in den Bereichen Sport, Kultur, Umweltschutz, Soziales und kirchliche Denkmalpflege vergeben. Etwa jeder fünfte Euro davon unterstütze die kirchliche Denkmalpflege.

Autor:

Adrienne Uebbing aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.