Berichtet
Friedhelm Fiedelak in 3. Amtszeit

Wahlsynode mit Abstand
  • Wahlsynode mit Abstand
  • Foto: Foto: KK Naumburg-Zeitz/Ißermann
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Der neue Präses im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz ist kein neuer: Friedhelm Fiedelak wurde wieder in das Amt gewählt. Ausgerechnet die Wahlsynode im Frühling musste in diesem Jahr corona-bedingt verschoben werden. Wenn auch unter strengen Abstands- und Hygieneregeln konnte sich endlich im Sommer die Synode des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz konstituieren. Bei diesem Wahlmarathon wurde neben den Mitgliedern für den Kreiskirchenrat vor allem auch das Präsidium der Synode gewählt. Mit großer Stimmenmehrheit wurde Friedhelm Fiedelak von den Synodalen ein weiteres Mal das Vertrauen für seine Funktion als Präses der Kreissynode ausgesprochen. Auch die GKR-Vorsitzende Susanne Riemer-Ranscht und der Gemeindepädagoge Johannes Alex wurden als Stellvertreter in das Präsidium erneut gewählt.
Für Friedhelm Fiedelak ist es die dritte Amtszeit. Seit fast 13 Jahren hat er dieses Amt nun schon mit großer Begeisterung und viel Elan inne. Eine Amtszeit lang wollte er die Geschicke des Kirchenkreises noch einmal mitgestalten, daher hat er sich zusätzlich auch als Vertreter des Kirchenkreises für die Landessynode zur Verfügung gestellt. Glaube und Kirche begleiten den gelernten Elektriker schon sein ganzes Leben, daher ist ihm das ehrenamtliche Engagement auch so wichtig. Und mit einem freudigen Augenzwinkern kann er feststellen, dass er jeden im Kirchenkreis kennt und jeder kennt ihn. Für die Synodalen gibt es im November bei der nächsten Synode Gelegenheit, sich besser kennenzulernen, allerdings auch dann nur mit Abstand.
Ilka Ißermann

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen