Erstmals öffentlicher Chanukka-Leuchter

Magdeburg (G+H) – In diesem Jahr war in Magdeburg erstmals ein öffentlicher Chanukka-Leuchter zu sehen. Das erste Licht an dem acht- bzw. neunarmigen Leuchter wurde in der vergangenen Woche im kleinen Hof der »Grünen Zitadelle« von einem Rabbiner entzündet, teilte Waltraut Zachhuber vom Verein für eine neue Synogagoge in Magdeburg mit. Die Synagogengemeinde hatte den Leuchter zur Verfügung gestellt.
»Die Synagogengemeinde – wie natürlich auch unser Verein – ist froh, einen Akzent zu setzen, durch den deutlich ist, dass es jetzt nicht nur auf Weihnachten zugeht, sondern dass jüdische Menschen eben auch das Lichterfest feiern«, sagte Zachhuber. In diesem Jahr wurde Chanukka vom 12. bis 20. Dezember gefeiert.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.