Premium

Die gute Nachricht
Treff unter der Orgel

Blick vom Taufstein zum Gemeinde-raum unter der Orgel-Empore
  • Blick vom Taufstein zum Gemeinde-raum unter der Orgel-Empore
  • Foto: Foto: Claudia Crodel
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Von Claudia Crodel

Das Leben der Kirchengemeinde Löbejün wird sich künftig komplett in der Stadtkirche St. Petri abspielen. Der aus dem 15. Jahrhundert stammende sakrale Bau ist umgebaut worden: Unter der Orgelempore ist ein Gemeinderaum entstanden. Harmonisch fügt er sich in das alte Gemäuer, nimmt die Rundung der Empore geschickt auf. Eine Fußbodenheizung wurde gelegt. Große Glaselemente sind zu einer Wand zusammengesetzt worden, die den Gemeinderaum vom Kirchenschiff abtrennt. Auch im dahinter liegenden Kirchturm hat sich vieles geändert: In seinem Untergeschoss wurden Toiletten installiert und eine kleine Küche eingebaut. Auch das fügt sich wie selbstverständlich in das Turmgewölbe ein.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.