Interessenvertretung
Pfarrerverband berät im Harz

Quedlinburg (epd) - Zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung erwartet der Bundesverband evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer am Montag in Quedlinburg über 90 Delegierte aus 21 Vereinen. Im Mittelpunkt der Beratungen stehe der Bericht des Vorsitzenden Andreas Kahnt, teilte der Verband am Mittwoch in Kassel mit. Bereits am Vortag berieten in der Stadt am Harzrand der Vorstand des Verbandes sowie die Kassenleiter, Schriftführer und Vorsitzenden der 21 Pfarrvereine in getrennten Sitzungen.
Dem Verband der Vereine evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland gehören laut eines Sprechers 20.000 Mitglieder in 21 Vereinen innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland an. Ziel des Verbandes sei es, die Gemeinschaft unter den Pfarrern über die Grenzen der Landeskirchen hinaus zu stärken, den theologischen Austausch zu fördern und die Interessen der Pfarrerinnen und Pfarrer gegenüber den Kirchenleitungen zu vertreten.

Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.