Erfahrung
1189 Kapitel in 365 Tagen

So mancher hatte wohl schon den Anspruch, die Bibel wenigstens einmal komplett zu lesen: als motivierter Teenager oder sinnsuchender Mittzwanziger; für die Zeit, wenn die Kinder aus dem Haus sind oder als Projekt zum Eintritt in den Ruhestand. Manche haben es geschafft, manche sogar mehr als einmal.

Gelegenheiten gibt es viele, es bleibt aber die Frage nach dem Konzept. Eine halbe Stunde pro Tag, je nachdem wie weit man kommt; von vorn nach hinten, jeden Tag ein Kapitel oder täglich ein Kapitel Altes, ein Kapitel Neues Testament? Es gibt Pläne und Tabellen zum Abhaken – das Angebot ist groß.

„Die Jahresbibel für alle“ bietet ein einfaches wie überzeugendes Konzept: Mit rund 20 Minuten Lesezeit am Tag schafft man es in einem Jahr durch die Bibel. Damit man sich aber nicht eine Woche am Stück durch Geschlechtsregister oder Gesetze lesen muss, gibt es tageweise je fünf Abschnitte, die fortlaufendend gelesen werden: eine alttestamentliche Geschichte, ein Abschnitt aus der Dichtung und Weisheitsliteratur, einer aus den Propheten, ein Text aus den Evangelien und der neutestamentlichen Geschichte sowie einer aus den Briefen und der neutestamentlichen Prophetie. In dieser Zusammensetzung sind die Textabschnitte für jeden Tag abgedruckt.

Das Buch greift dafür auf den Text der „Hoffnung für Alle“ zurück. Die Übertragung, die in den 1980er Jahren erstmals erschien, gilt als „kommunikative Bibelübersetzung“. Sie nutzt in Ausdruck und Stil eine leichtverständliche Sprache. Die Übertragung wird dabei relativ frei und interpretativ gehalten. In der normalen Fassung weisen Fußnoten auf die jeweilige wörtliche Übersetzung hin, so dass größere interpretierende Abweichungen vom Wortlaut für den Leser erkennbar sind, diese fallen jedoch wegen der Lesbarkeit in der „Jahresbibel für alle“ weg. Der „Hoffnung für alle“-Übersetzung wird mitunter vorgeworfen, sie würde den Interpretationsspielraum überziehen und sich zu weit von den Urtexten entfernen.
Wer darüber hinwegsehen kann, den biblischen Text nicht in der genausten Übersetzung zu lesen, findet in der „Jahresbibel für alle“ einen leicht verständlich erzählten Bibeltext. Das ermöglicht auch einen einfachen Wechsel zwischen den sprachlichen Unterschieden der verschiedenen Bücher.

Das gleichzeitige Lesen verschiedener Bibelstellen, ermöglicht oft neue Blickwinkel und lässt Verbindungen erkennen. Ähnliche Formulierungen, Personen, Ereignisse kreuzen sich in den verschiedenen Texten, wodurch andere und neue Zusammenhänge erkennbar werden. Es lohnt sich, nicht bei den 22 Minuten reiner Lesezeit zu bleiben, sondern auch weiter zu forschen, präzisere Übersetzungen zur Hilfe zu nehmen, Auslegungen zu konsultieren.
Das tägliche Lesen ist natürlich eine Herausforderung. Es als Ritual zu etablieren und an einem festen Punkt im Tagesablauf zu integrieren, hilft – am besten nicht als letzten Punkt auf der Tagesordnung. Denn da ist die Versuchung wohl doch des Öfteren zu groß, es einfach mal ausfallen zu lassen. Es braucht Geduld und Überwindung, die 365 Tage durchzuhalten – aber es lohnt sich. Mirjam Petermann

Die Jahresbibel für alle – In 365 Tagen durch die ganze Bibel, Fontis, 1472 S., ISBN 978-3-03848-417-2; 25,00 Euro

Autor:

Mirjam Petermann

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen